Herrenberg

Sekundenschlaf auf der Autobahn

Von st

Vermutlich im Sekundenschlaf ist ein 19-jähriger Mercedes-Vito-Fahrer am Dienstag im Schönbuchtunnel auf einen vorausfahrenden LKW geprallt.

Sekundenschlaf auf der Autobahn

Symbolbild: © Ssogras - Fotolia.com

Der junge Mann war gegen 8 Uhr auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Gärtringen und Herrenberg in Richtung Singen unterwegs. Er nickte vermutlich ein und geriet deshalb vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dort prallte er mutmaßlich ungebremst auf den Lkw eines 43-Jährigen.

Der 32-jährige Beifahrer des Mercedes’ zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25000 Euro. Der Mercedes musste abgeschleppt werden.

Der Schönbuchtunnel in Richtung Singen wurde voll gesperrt. Durch den Unfall bildete sich ein Rückstau von etwa 15 Kilometern.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


12.09.2017 - 18:19 Uhr