Mainz/Stuttgart

SWR legt Chefredaktionen zusammen

Von dpa

Der Südwestrundfunk (SWR) will seine Führungsebene neu ordnen.

SWR legt Chefredaktionen zusammen

Das Logo des SWR in Stuttgart. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv dpa

Mainz/Stuttgart. Chefredakteur Fritz Frey, Leiter des Bereichs «Content» (früher Fernsehen), solle auch die Chefredaktion «Nachrichten und Distribution» (früher Hörfunk) übernehmen, erklärte der Sender am Freitag auf einen Bericht der Mainzer «Allgemeinen Zeitung» hin. Der bisherige Hörfunk-Chefredakteur Arthur Landwehr soll wieder als Korrespondent nach Washington gehen. Der SWR-Verwaltungsrat entscheidet über die Pläne am 24. November.

Frey würde demnach Erster Chefredakteur einer «Multimedialen Chefredaktion» mit Sitz in Mainz und Stuttgart. Der Sender will damit die Multimedialität stärken. Fernsehen, Hörfunk und Online sollen dem Bericht zufolge künftig aus einer Hand geleitet werden. Der Zweite Chefredakteur soll in Baden-Baden seinen Dienstsitz haben.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


06.10.2017 - 14:12 Uhr