Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Heiße Eisen

Rund 6000 Besucher kamen trotz Hitze zur dritten Automobil-Messe

180 Autos im Gesamtwert von rund sechs Millionen Euro, Live-Musik und Probefahrten – die dritte Automobil-Messe des TAGBLATTs bot einiges. Rund 6000 Besucher fanden den Weg in die Mühlbachäcker – trotz tropischer Temperaturen.

05.07.2015
  • Fabian Renz

Tübingen. „Man kann ja auch die positive Seite sehen“, fand Ulrich Bauer vom Autohaus Menton. „Heute gibt es Qualität statt Quantität.“ Das bedeutete: Auch wenn am Samstag nur wenige Besucher zur dritten Automobil-Messe rund um Sparkassen-Carré und Landratsamt kamen, so hatten die wenigstens konkrete Fragen und sorgten für „gute Gespräche“, so Bauer. An seinem Stand bot vor allem der BMW i8 Gesprächsstoff, ein Hybrid-Sportwagen mit Flügeltüren – und somit eines der innovativsten Gefährte der Messe.

Messeleiter Jürgen Hagemann konnte Bauers Beobachtung von den interessierten Besuchern bestätigen. „Einer hatte sogar einen Meterstab dabei, um den Kofferraum auszumessen“, berichtete er. Ansonsten musste er am ersten Tag ein Fazit ziehen, zu dem in den letzten Tagen viele Veranstalter genötigt waren: „Es ist einfach zu heiß.“ Das gelte vor allem für Familien, für die die Messe besonders interessant sei, ergänzte Co-Organisatorin Eva-Maria Schneider. „Die gehen heute eher ins Freibad. Wir sind aber zuversichtlich, dass es am Sonntag besser wird.“

Und tatsächlich: Am zweiten Messetag fanden mehr Besucher den Weg in die Mühlbachäcker. Einer von ihnen war Markus Kohler aus Rottenburg. Er sei auf der Suche nach einem Van, berichtete er. Und er wurde fündig: „Ich habe mir schon fünf Modelle angeschaut, die in Frage kommen.“ Neben einem großen Kofferraum lege er vor allem Wert auf bequeme Sitze und eine ansprechende Optik. Der Besuch auf der Messe habe sich für ihn in jedem Fall gelohnt: „Nirgends sonst kann man so viele verschiedene Modelle in einem Rutsch anschauen.“

autoMOBIL in Tübingen - die größte Automesse der Region

Videoplayer konnte nicht geladen werden.

Das Schwäbische Tagblatt veranstaltet zum dritten Mal die autoMOBIL. Bei der größten Automesse der Region stellen 20 Autohäuser mehr als 150 Modelle führender Automarken aus. Die Messe beim Tübinger Sparkassen-Carré ist auch am Sonntag wieder ab 11 Uhr geöffnet.

© Video: Ambrosius / Luithle 02:15 min

Zu sehen gab es genug: 180 Wagen von 20 verschiedenen Autohäusern parkten entlang der Straße, vom Kleinwagen bis zur Limousine war alles dabei. Der Gesamtwert aller Autos lag bei rund sechs Millionen Euro. Das teuerste aller Gefährte war der Maybach von Mercedes, der beim Autoforum Tübingen stand: Der Neupreis liegt bei rund einer halben Million Euro. Auch wenn es den Wagen bei Gebrauchtwagenhändler Carsten Ulmer für rund 150 000 Euro gibt – Probe sitzen war bei diesem exklusiven Gefährt nicht drin. Das wollten auf der Messe aber ohnehin die wenigsten: Die Sitze waren einfach zu heiß.

Ein Highlight waren auch die Sonderfahrzeuge von Rainer Klink. Der Inhaber des Auto- und Spielzeugmuseums Boxenstop hatte den leistungsstärksten Wagen der ganzen Messe dabei, einen US Classic Dragster mit 800 PS. „Der beschleunigt von null auf hundert in 7,8 Sekunden und hat dann 330 Kilometer pro Stunde auf der Uhr“, schwärmte Klink. Gestoppt werden kann er dann mit einem Bremsfallschirm.

Er finde es schade, dass die Hitze in diesem Jahr die Besuchermassen fern gehalten hat, sagte Klink. „Die Messe bietet einen klasse Überblick über die Tübinger Neuwagenszene.“ Und das sei wichtig für die Stadt: „Tübingen ist nicht nur öko, Tübingen ist auch Auto.“

Daran liegt es wohl auch, dass die Resonanz trotz der Hitze nicht verheerend ausfiel: Mit rund 6000 Besuchern kamen zwar weniger als halb so viele wie vor zwei Jahren, aber immer noch so viele, dass die Veranstalter zufrieden sein konnten. In zwei Jahren könnte die Messe wieder früher im Jahr stattfinden – und dann hoffentlich bei milderen Temperaturen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.07.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular