Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
360-Grad-Panorama: Blick in die engste Straße

Reutlingen kämpft weiter um den Weltrekord

Reutlingen kämpft weiter um seinen Rekord mit der engsten Straße der Welt. Denn die marode Mauer eines Hauses bedroht den schmalen Durchgang.

27.12.2012
  • von dpa

Reutlingen. Zwar konnte die Stadt im Jahr 2012 anders als erhofft noch keine Lösung für die marode Spreuerhofstraße präsentieren. Trotzdem ist der zuständige Finanzbürgermeister Peter Rist optimistisch. «Die Straße wird auf keinen Fall so eng, dass keiner mehr durchkommt», verspricht er. Das nur 31 Zentimeter breite Gässchen ist für Reutlingen seit dem Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde vor fast sechs Jahren ein wichtiger Tourismus-Magnet geworden. Doch eines der beiden Gebäude, zwischen denen der schmale Durchgang hindurchführt, ist zunehmend baufällig.

Seit Wochen laufen Gespräche mit dem Besitzer des Gebäudes und mit potenziellen Investoren. «Aber der Eigentümer hat uns versichert: Egal was passiert, das Gebäude wird nicht einstürzen», sagt Tanja Ulmer, Geschäftsführerin der Stadtmarketing-Gesellschaft. Sie hatte im vergangenen Sommer als erste die Alarmglocken für das Kleinod geläutet. Wann die Stadt eine Entscheidung präsentieren kann, ist aber noch unklar.

Entstanden ist die Gasse vor fast 300 Jahren nach einem großen Stadtbrand. Beim Wiederaufbau wurde ein Haus direkt am anderen gebaut. Wer von einer Straße in die nächste wollte, musste oft um den ganzen Häuserblock herumlaufen. Doch an einer Stelle hatten die Menschen eine Idee: Sie ließen zwischen zwei Häusern einen kleinen Durchgang - so entstand die Spreuerhofstraße. Auch heute noch nutzen die Reutlinger den Durchgang in ihrem Alltag als Abkürzung.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.12.2012, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meistgelesen
Kawasaki rutscht 180 Meter weit: Bundesstraße halbseitig gesperrt Zwischen Tübingen und Dußlingen: Motorradfahrer bei Unfall auf der B27 lebensbedrohlich verletzt
31-Jähriger lässt ausgebrannten Smart in den Bergen stehen – Jetzt steht er wegen mehrerer Diebstähle vor Gericht „Der Karren hat mich geärgert“
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Warum in die Ferne schweifen ... Wirtschaftsfaktor Tourismus Baden-Württemberg
Neueste Artikel
Bildergalerien
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Videos
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular