Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Regionalstadtbahn Neckar-Alb


Warten wird teuer

VCD: Landräte müssen bei Regiobahn handeln

Ein „Spiel mit dem Feuer“ wirft der Kreisverband des Verkehrsclubs Deutschland den Landräten Thomas Reumann (Reutlingen) und Joachim Walter (Tübingen) vor. Sie sollten rasch den Antrag auf einen Zuschuss für Modul 1 der Regionalstadtbahn Neckar-Alb stellen und nicht länger warten. Sonst drohe eine Verschlechterung des Schienenverkehrs oder eine Verteuerung des Projekts. kaufen04.05.2016 0

Tübingen

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur Regionalstadtbahn

Die Chancen für eine Regionalstadtbahn Neckar-Alb (RSB) sind stark gestiegen, aber das Projekt ist noch keineswegs auf dem Gleis. Bund und Land haben ihre Unterstützung im Grundsatz zugesichert, Endgültiges wird aber erst nach Fertigstellung der Planungen und nach den entsprechenden Anträgen entschieden. kaufen01.03.2016 | sg | 0

Übrigens

Viel Gutes und drei Ärgernisse

Eigentlich sind es lauter positive Entwicklungen: Auf dem Güterbahnhofsgelände in Tübingen entsteht ein neues Wohnquartier. Auch nördlich davon, in der Schaffhausenstraße auf Höhe der Brückenstraße, werden Wohn- und Gewerbegebäude gebaut. kaufen

24.02.2016 | Gernot Stegert | 0

Tübingen/Reutlingen

Geld für Regionalstadtbahn zugesagt

Das Land sichert die Finanzierung der Regionalstadtbahn (RSB) Alb. Das teilte unter anderen Finanzminister Nils Schmid mit. Über 17 Millionen Euro Landeszuschüsse würden die Realisierung der ersten Teilstrecke von Herrenberg über Tübingen nach Bad Urach ermöglichen. weiterlesen19.02.2016 | ST/dem | 0

Planungen für neue Haltestellen der Regionalstadtbahn überarbeitet / Kosten gestiegen
Brücke statt Unterführung am Güterbahnhof?

Planungen für neue Haltestellen der Regionalstadtbahn überarbeitet / Kosten gestiegen

Eigentlich sollten die Stadträte und Stadträtinnen gestern Abend die nächsten Schritte für die Regionalstadtbahn beschließen. Es ging um die Haltepunkte im Tübinger Stadtgebiet. Doch die Kosten sind nach neuesten Berechnungen viel höher als bisher geschätzt. Die Verwaltung schlug daher eine Über- statt Unterführung am Güterbahnhof vor. Das bereitete einigen Stadträte und Stadträtinnen so Bauchgrimmen, dass eine Entscheidung vertagt wurde. weiterlesen26.01.2016 | Gernot Stegert | 0

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular