Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
S-21

Proteste vor S-21-Lenkungskreis

Begleitet von lautstarken Protesten hat die erste Sitzung des Lenkungskreises zu Stuttgart 21 nach der Volksabstimmung begonnen.

23.03.2012
  • von dpa

Stuttgart. Etwa 300 S-21-Gegner zweifelten am Freitag auf Plakaten die Kostenkalkulation der Bahn für das Milliardenprojekt sowie die Leistungsfähigkeit des geplanten Tiefbahnhofs an. Auf der Agenda der Projektpartner im Stuttgarter Neuen Schloss stehen die Auftragsvergaben für das Vorhaben sowie mögliche Korrekturen der Planungen auf den Fildern.

Bahn, Land, Stadt und Region Stuttgart wollen auch über die Kosten für Vorgaben aus der S-21-Schlichtung diskutieren. Zuletzt hatten sich die Projektpartner im September 2011 getroffen. Damals hatte das Land der Bahn mangelnde Informationsbereitschaft vorgeworfen.

Proteste vor S-21-Lenkungskreis
Die Gegner von Stuttgart 21 machten ihrem Unmut Luft. Foto: Franziska Kraufmann

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.03.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Wirtschaft im Profil