Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Wannweiler Dealer

Polizei sucht nach vermisstem Mädchen – und findet ein Kilo Marihuana

Bei der Vermisstenfahndung nach einem 15-jährigen Mädchen ist der Reutlinger Polizei ein Trio ins Netz gegangen, dem unerlaubter Drogenhandel vorgeworfen wird. Eine 23-jährige Reutlingerin, ihr gleichaltriger Mitbewohner und ein 30-Jähriger aus Wannweil sind deshalb am Montagabend vorläufig festgenommen worden.

05.07.2017
  • ST

Unter anderem beschlagnahmte die Polizei dabei über ein Kilogramm Marihuana mit einem Verkaufswert von mehreren tausend Euro. Die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei legen den polizeilich bereits bekannten Verdächtigen unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln zur Last. Außerdem besteht der dringende Verdacht, dass der 30-jährige Wannweiler Drogen auch an Minderjährige abgegeben hat. Er befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Anlass des Einsatzes war die Suche nach dem vermissten 15-jährigen Mädchen gewesen. Als eine mögliche Anlaufadresse überprüften Beamte des Polizeireviers Reutlingen die Wohnung der beiden 23-Jährigen. Als die junge Frau die Wohnungstür öffnete, schlug den Beamten starker Marihuanageruch entgegen. Neben dem Mitbewohner der 23-Jährigen wurden auch der 30-jährige Beschuldigte, das vermisste Mädchen sowie ein 17-Jähriger angetroffen. Beide Jugendliche standen, wie ein späterer Test ergab, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Der 30-jährige Mann aus Wannweil warf beim Eintreffen der Polizei einen Rucksack und eine Tasche aus dem Fenster. Darin fanden die Beamten ein Kilogramm Marihuana, etliche LSD-Trips und Ecstasy-Tabletten. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere 100 Gramm Marihuana, eine geringe Menge Amphetamin und Dealerutensilien aufgefunden. Der Wannweiler hatte außerdem über 2000 Euro bei sich, die mutmaßlich aus Drogenverkäufen stammen dürften. Das Geld wurde ebenso beschlagnahmt wie eine Indoor-Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen in der Wohnung.

Während die beiden 23-Jährigen vorerst auf freien Fuß gesetzt wurden, kam der wegen Drogendelikten vorbestrafte Wannweiler in Untersuchungshaft. Die beiden Jugendlichen werden zudem wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.07.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular