Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Bald wieder vereint

Ost und West in Dußlingen – Steg kommt weg

Demnächst ist Wiedervereinigung in Dußlingen: Die Wilhelm-Herter-Straße wird wieder geöffnet.

14.11.2012

Dußlingen. Momentan wird noch die Tunnelquerung ausgebaut. Die Arbeiten werden am Freitag, 23. November, abgeschlossen sein, so dass dann die Wilhelm-Herter-Straße für den Verkehr freigegeben werden kann. Dadurch kann die Trennung zwischen den östlich und westlich der B 27 gelegenen Ortsteilen wieder aufgehoben werden. Zweieinhalb Jahre lang war Dußlingen durch die Großbaustelle zweigeteilt

Bereits jetzt am Freitag 16. November, wird nachmittags die Tunnelquerung im Bereich der Herter-Straße für den Fußgängerverkehr freigegeben. Dadurch kann kommende Woche der provisorische Fußgängersteg zwischen der Burgstraße und der Robert-Wörner-Straße abgebaut werden. Der Steg wird hierfür ab 19. November gesperrt. Fußgänger können den B 27-Tunnel bis Herbst 2013 dann nur über den Gehweg entlang der Wilhelm-Herter-Straße überqueren.

Zum Abbau des Fußgängersteges und dem anschließendem Ausbau der Robert-Wörner-Straße muss die Gehwegverbindung in diesem Bereich unterbrochen werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Frühsommer 2013. Fußgänger müssen in dieser Zeit einen längeren Umweg über die östliche Einmündung der Wilhelm-Herter-Straße in die Robert-Wörner-Straße in Kauf nehmen. Die restlichen Bauarbeiten für die Ortsstraßen sollen bis Herbst 2013 fertig sein, zusammen mit den Knoten Dußlingen Nord und Nehren.

Die Kosten des vierspurigen Ausbaus der B 27 zwischen Dußlingen und Nehren belaufen sich auf 54 Millionen Euro, bis Jahresende werden 40 Millionem verbaut sein.ST

Ost und West in Dußlingen – Steg kommt weg
Die Wilhelm-Herter-Kreuzung über dem B27-Tunnel wird hier bereits geteert. Kommende Woche können Ost und West in Dußlingen wieder vereinigt werden.Bild: Franke

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.11.2012, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Mode, Marken, Macher: Wo Ästhetik und Hightech sich treffen
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Zum Kontaktformular