Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Glosse

Noch 'ne Runde Guidopoly

04.11.2017
  • ALFRED WIEDEMANN

Stuttgart. Zwei Mal schlafen, dann ist es soweit: Guido Wolf (CDU) stellt in Stuttgart ein Brettspiel vor. Rechtzeitig vor den ersten Großeinkaufswellen zu Weihnachten. Weil sich ein Minister die Ehre gibt, handelt es sich nicht um irgendeine Fortsetzung von „Der Hobbit“, sondern um ein besonderes Spiel. Bei einem Europaminister liegt Europa nahe. Richtig: „Legislativity“ heißt das Spiel für alle ab 14, zur Spielreife gebracht wurde es verdienstvollerweise von Fachleuten und Praktikanten des gemeinnützigen Europa-Zentrums in Stuttgart. Der Prototyp wurde die letzten zwei Jahre fleißig bespielt. Höchste Zeit für die offizielle Vorstellung am Montag.

„Legislativity“ leuchtet mitten hinein ins Herz der Finsternis, wo Staubsauger gedrosselt und Gurken gekrümmt werden. Brüssel ist Spielort, Machtzentrum der Europäischen Union. Das Spiel erklärt, wie die EU die Gesetze macht, wie für alle verbindliche Richtlinien und Verordnungen entstehen im Räderwerk von EU-Kommission, Europäischem Parlament und den EU-Ministern im Rat der EU. Und wie Lobbyisten und Pommes (zwei Mal Aussetzen zur Verdauung!) sich auswirken. Spieltechnisch nicht zu bewältigen, da zu kompliziert? Iwo. Mehr als 1000 Spielerinnen und Spieler jeden Alters haben es schon probiert.

Jetzt gibt es den Segen des Ministers obendrauf, eventuell auch noch einen einfacheren Namen. Guidopoly vielleicht? So kann nichts schiefgehen mit Europa. Brettspieltechnisch jedenfalls. Bleibt nur die Frage: Wann kommt die Spielversion fürs Handy? Alfred Wiedemann

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular