Aglasterhausen

Nach Brand in Vereinsheim Verdächtiger in Haft

Von dpa/lsw

Nach dem Brand in einem Vereinsheim in Aglasterhausen (Neckar-Odenwald-Kreis) mit neun Verletzten hat sich der mutmaßliche Brandstifter gestellt.

Nach Brand in Vereinsheim Verdächtiger in Haft

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv dpa/lsw

Aglasterhausen. Der 25-Jährige kam in Untersuchungshaft, gegen ihn wird unter anderem wegen versuchten Mordes ermittelt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Ihren Angaben zufolge hatte sich der Mann am 1. November der Polizei gestellt, die ihm bereits auf den Fersen gewesen war. Der Verdächtige, ein Vereinsmitglied, hat bereits ein Teilgeständnis abgelegt. Das Motiv sei aber noch unklar, hieß es. Das Feuer war am 24. Oktober in dem Vereinsheim ausgebrochen. Die Verletzten erlitten Rauchvergiftungen. Der Sachschaden wird auf etwa 150 000 Euro geschätzt.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


06.11.2017 - 14:39 Uhr