Lust auf Sonne?

Mit Rollläden und Sonnenschutz den Sommer genießen

Von PR

Mit Rollläden und Sonnenschutz den Sommer genießen

Markisen sind multifunktionale Schattenspender. Bild: Markilux

Die langen, dunklen Wintertage haben nun ein Ende: In der kommenden Nacht vom 25. auf den 26. März werden die Uhren wieder um eine Stunde auf Sommerzeit vorgestellt. Höchste Zeit, an den passenden Sonnenschutz für Terrasse und Balkon zu denken.

Mit dem bundesweiten Rollladen- und Sonnenschutztag (R+S-Tag) am 25. März erinnern die Fachbetriebe des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks an die bevorstehende Umstellung auf Sommerzeit. Bereits in den Wochen vor der Zeitumstellung beginnt für die Fachbetriebe die Hauptsaison.

In ihren Ausstellungen bieten sie moderne Sonnenschutzlösungen zum Anfassen und umfassende individuelle Beratung für einen perfekten Start in den Frühling.

Sonnenschutz ist

Klimaschutz

Wer seinen Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden senkt, spart nicht nur Geld, sondern tut auch der Umwelt etwas gutes. Mithilfe von Rollläden, Markisen und Jalousien lässt sich ganz einfach das ganze Jahr über Energie sparen und das Eigenheim gewinnt dadurch sogar noch an Wohnkomfort und Gemütlichkeit.

Im Sommer schützen Sonnenschutzprodukte vor einer Überhitzung der Wohnräume und halten sie angenehm kühl. Im Winter ist es umgekehrt. Dann sorgen die Multitalente dafür, dass die warme Heizungsluft im Inneren des Hauses bleibt. Ausgestattet mit Motor, Fernsteuerung, Sensoren und Zeitschaltuhr ermöglichen Rollläden und andere Sonnenschutzprodukte ein komfortables Wohnen.

Schutz vor Einbrechern

Rollladen- und Sonnenschutzprodukte bieten darüber hinaus viele weitere Vorteile: Sie können zum Beispiel das Heim vor ungebetenen Gästen schützen. Angesichts ständig steigender Einbruchszahlen empfiehlt die Polizei die Nachrüstung insbesondere von Türen und Fenstern mit mechanischen Sicherheitsvorrichtungen. Einbruchshemmende Rollläden sind beispielsweise besonder widerstandsfähig und verfügen über biegfeste Aluminiumstäbe, die nicht heraus gebrochen werden können.

Wenn die Bewohner nicht zuhause sind, erfüllen die Rollläden dank automatischer Steuerung trotzdem ihre Funktion. Zu einprogrammierten Zeit fahren sie dann hinunter und herauf und simulieren so auch die Anwesenheit der Inhaber.

Gestalterisches Element

Es ist nicht nur aus pragmatischen Gründen sinnvoll, sich für eine Rollladen- oder Sonnenschutzoption zu entscheiden. Vor allem Markisen können sehr gut auch als gestalterische Elemente eingesetzt werden. Durch die Kombination aus Fenster- und Terrassenmarkisen lässt sich das Haus ohne viel Aufwand mit einem frischen Look versehen.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


29.03.2017 - 16:11 Uhr