Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Was macht eigentlich das Kulturamt?

Mehr Miteinander

Was macht eigentlich das Kulturamt? Das fragten wir in einem Übrigens.

28.12.2012

„Was macht eigentlich das Kulturamt?“ Diese Frage lässt sich ebenso klar wie kurz beantworten: Überstunden! Denn kaum anders ist zu erklären, wie der Fachbereich Kultur sonst – mit sage und schreibe zwei (!) Vollzeitstellen weniger – in diesem und im vergangenen Jahr neue Akzente gesetzt und ein Arbeitspensum bewältigt hat, das auf der Verwaltungsebene die ganze Vielfalt der Kultur in Tübingen umfasst: von Musik, über die Theater, das Stadtmuseum, die Stadtbücherei, die Städtepartnerschaften, die kulturelle Bildung, bis hin zur Kunst, Literatur und Soziokultur.

Es kann nur im Interesse der Kulturschaffenden in Tübingen sein, gerade den Fachbereich innerhalb der Verwaltung, der die zentrale Vertretung für die Kultur in Tübingen darstellt, gestärkt und nicht durch den Eindruck der Untätigkeit geschwächt zu sehen. Statt Contra ist mehr Miteinander gefragt, statt Destruktion mehr Zusammenarbeit.

Perspektiven und Meinungen sind in der Kultur sehr unterschiedlich. Doch ist es sachlich und menschlich falsch, den Eindruck der Untätigkeit durch die Wahl dieser Überschrift zu vermitteln. Inhaltlich mag man andere Positionen vertreten, Fragen stellen, die einen konstruktiven Diskurs anregen. Das ist Wesen und Aufgabe des öffentlichen Verhandelns von Kulturthemen im Feuilleton. Doch kann das hervorragende Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Kultur, ihr Einsatz für die Kultur gar nicht hoch genug geschätzt werden. Dafür einen herzlichen und ermutigenden Dank zum Weihnachtsfest und zum Jahresausklang!

Cornelia Szelényi, Dr. Ute Bechdolf und Josefine Gras, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.12.2012, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Der Sport zwischen Skandalen und Vorfreude auf die Fußball-EM und Olympia.
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-0
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Zum Kontaktformular