Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
22 Feuerwehrleute holten ihn heraus

Mann war in steinerner Vulva eingeklemmt

Tübingen. Der Notruf erreichte die Feuerwehr am Freitag um 13.45 Uhr und liest sich einigermaßen kurios: „Eine Person in einer Stein-Vulva eingeklemmt.“ Tatsächlich war ein junger Mann in den Hohlraum der Skulptur geklettert, die seit 13 Jahren auf dem Tübinger Schnarrenberg vor dem Institut für Mikrobiologie und Virologie steht.

20.06.2014
  • von uha

Weitere Themen

Sie stammt von dem Künstler Fernando de la Jara. Der dachte sich das marmorne, einer weiblichen Scheide nachempfundene Kunstwerk als Tor zur Welt und gab ihr den Namen „Chacàn“, was in der Sprache der peruanischen Indios „Liebe machen“ heißt.

All das wusste der junge Mann wohl nicht, als er in der Marmormöse abrutschte und mit den Beinen stecken blieb. Um ihn zu retten, rückten 22 Feuerwehrleute mit insgesamt fünf Fahrzeugen aus.

Auch der Rettungsdienst war da. Die Befreiung aus der Stein-Vulva war keine Zangengeburt. Die Rettung sei schnell gelungen, und zwar „händisch ohne Geräteeinsatz“. Der Kletterer blieb unverletzt. Auch die 120.000 Euro teure Skulptur nahm keinen Schaden.

Mann war in steinerner Vulva eingeklemmt

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Versuchte Vergewaltigung auf WHO Mann mit Kapuze attackiert junge Frau
Debatte nach Vorfall mit Flüchtlingen in Kirchheim/Teck Übergriffe im Schwimmbad
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Mode, Marken, Macher: Wo Ästhetik und Hightech sich treffen
Neueste Artikel
Handgranaten-Attacke in Villingen kommt im Herbst vor Gericht Nur mit Glück keine Toten
Versuchte Vergewaltigung auf WHO Mann mit Kapuze attackiert junge Frau
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular