Biberach

Mann an Bahnübergang von Zug getötet

Von dpa/lsw

Vor den Augen von Passanten - darunter Kinder und Jugendliche - ist ein 84 Jahre alter Mann an einem Bahnübergang in Biberach von einer Lokomotive erfasst und getötet worden.

Biberach. Er habe trotz Warnrufen wegen eines sich nähernden Güterzuges die Schranke des Fuß- und Radwegs umgangen und die Gleise betreten, teilte die Polizei am Freitag mit. Auch mehrere Autoinsassen seien Zeugen des tragischen Vorfalls am Donnerstagmittag geworden. Notfallseelsorger und andere Betreuer hätten die Einsatzkräfte unterstützt. Die Polizei spricht von einem Unfall.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


10.11.2017 - 14:16 Uhr