Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Glosse

Lörrach, wir müssen reden

02.11.2017
  • TOBIAS KNAACK

Lörrach. Was ist los mit dir, Lörrach? Dir geht es doch gut: Du bekommst verglichen mit vielen Orten der Republik viel Sonne, hast wenig Arbeitslose und darfst unterhalb einer Burg wohnen. Ein Traum.

Aber, wir sind besorgt. Denn binnen einer Woche erreichten uns diese Nachrichten: Erst wandert ein älterer Mann nachts nackt durch deine Straßen und erklärt, dass er seine Freiheit brauche. Ein anderer alter Mann verteilt – immerhin in Klamotten – an einer Ampel Blumen an wartende Autofahrer und erklärt mindestens ebenso ungefragt die positive Wirkung von Heilkräutern. Zuletzt wird dann ein junger Radfahrer von der Polizei nach zielstrebiger Schlangenlinien-Fahrt angehalten. Statt aber nach Hause zu gehen, akzeleriert er nochmal an der Flasche und legt sich hernach in einen Bankvorraum. So geht Bank heute, möchte man der Werbung nachplappern, dennoch das Ergebnis: Ausnüchterungszelle.

Lörrach, woran liegt's? Tut dir die Nähe zur Schweiz nicht so gut? Wärst du lieber in Württemberg als in Baden? Oder hast du gar separatistische Gedanken? Ist ja grad en vogue. Aber lass uns reden. Denn wenn du nicht aufpasst, kommt ein Regisseur von RTL 2, der TV-Heimat der Avantgardisten und Intellektuellen, und bucht dich für seine neue Reality-Soap. Weil du so viel geilere Typen bietest als Berlin bei „Tag und Nacht“ oder alle Menschen in Köln „50667“, wo immer wochentags gut Abgehangenes sein Gesicht in die Kamera hält. Aber, Lörrach, das wäre doch sehr schade. Es ist doch eigentlich so schön bei dir. Tobias Knaack

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular