Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Kultusminister Stoch: Im Fall Schavan gilt die Unschuldsvermutung

Der neue Kultusminister Andreas Stoch (SPD) hält sich mit Bewertungen im Fall Schavan zurück.

24.01.2013
  • von dpa

Stuttgart. «In anderen Zusammenhängen gilt eine Unschuldsvermutung. Die soll auch hier gelten», sagte Stoch am Donnerstag in Stuttgart. «Ich würde es schlecht finden, wenn aus dem politischen Bereich jetzt schon Bewertungen zu dem Thema abgegeben werden.»

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) steht wegen Plagiatsvorwürfen unter Druck. Die Universität Düsseldorf hatte am Dienstagabend ein Verfahren zur Aberkennung von Schavans Doktortitel eingeleitet. Schavan selbst beteuerte wiederholt, dass ihre Doktorarbeit kein Plagiat sei.

Kultusminister Stoch: Im Fall Schavan gilt die Unschuldsvermutung
Stoch (SPD) will keine großen Äußerungen zu Schavan tätigen. Foto: Bernd Weißbrod

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.01.2013, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Die Deutschen nehmen zu - Die Bekleidungsbranche stellt sich darauf ein Größer, fülliger, vielfältiger
Wirtschaft im Profil