Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Scheuer mit Fernwärme

Künftiges Gomaringer Rathaus versorgt Bibliothek

Die Gomaringer Schlossscheuer soll bis 2015 zur Bibliothek umgebaut werden. Der Bau- und Umweltausschuss hat jetzt über die Energieversorgung für das Gebäude entschieden.

24.01.2013

Gomaringen. Die Heizanlage für die künftige Bibliothek in der Schlossscheuer soll auf dem Grundstück der ehemaligen Kindlerschen Fabrik untergebracht werden. Dafür hat sich der Bau- und Umweltausschuss am Dienstagabend einstimmig ausgesprochen. Die Entscheidung muss am 29. Januar noch vom Gemeinderat abgesegnet werden.

Bei der Anlage handelt es sich um ein Fernheizsystem, das die Bibliothek und das Dienstleistungszentrum, das ab 2016 in der ehemaligen Kindlerschen Fabrik entstehen soll, versorgen wird. Das beauftragte Reutlinger Ingenieursbüro für Versorgungstechnik Wienand hatte die Kosten für zwei weitere Möglichkeiten der Energieversorgung aufgestellt. Alternativ könnte demnach auch eine Heizanlage in der Schlossscheuer oder zwei autarke Heizungen jeweils in der Schlossscheuer und der Kindlerschen Fabrik untergebracht werden.

Die vom Ausschuss gewählte und von der Gemeinde empfohlene Variante ist die günstigste. Das Büro berechnet die Kosten der Heizung auf 228 500 Euro. 78 400 Euro davon sind Sofort-Kosten, die restliche Summe fällt in den Folgejahren an. Zusätzliche Kosten, die wegen der Einrichtung der Heizung in der ehemaligen Kindlerschen Fabrik entstehen, werden dem Um- und Neubau der Schlossscheuer anteilig mit 23 000 Euro zugerechnet. Nach Angaben des Bauamts belaufen sich die Gesamtkosten für den Umbau der Schlossscheune nun auf 2 497 800 Euro. Im Mai soll mit dem Bau begonnen werden. mosi

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.01.2013, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb

Spendenaktion 2016

Das TAGBLATT sucht Projekte mit Finanzbedarf
Auf diese Konten können Sie spenden:
Kreissparkasse Tübingen
IBAN: DE94 6415 0020 0000 1711 11
Volksbank Tübingen
IBAN: DE91 6419 0110 0171 1110 01
Bitte vermerken Sie, wenn Sie ein bestimmtes der beiden Projekte unterstützen wollen, im TAGBLATT nicht erwähnt werden möchten oder eine Spendenquittung benötigen.
Heute meistgelesen
Fünf Menschen bei Verkehrsunfall teils schwer verletzt 23-Jähriger kracht bei Mössingen in den Gegenverkehr
Premierensieg beim TAGBLATT-Turnier Hacke, Spitze, Croatia!
34. TAGBLATT-Hallenfußballturnier Erstmals holt Croatia Reutlingen den Pokal
Unfallflucht im Französischen Viertel Kleinwagen landet im Schaufenster
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Medizintechnik - Schrittmacher der Region Neckar-Alb
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular