Ausstellung

Knallbunter Herbst auf den Fildern

Von WEB

Hochbetrieb in der Landesmesse: Im November gehen gleich elf Messen mit 1800 Beschickern an den Start.

Stuttgart. Die Schau „Mineralien, Fossilien und Schmuck“ sowie die „Autotage Stuttgart“ machen am 17. November den Anfang. Danach geht es bis zum 26. November Schlag auf Schlag. Insgesamt 1800 Aussteller präsentieren auf der Landesmesse in elf Messen ihre Produkte.

Am traditionsreichsten ist dabei die „Familie & Heim“. Diese Messe dauert auch am längsten von allen. Sie beginnt am 18. November und endet am 26. November. An diesen neun Tagen zeigen die Aussteller die neuesten Küchengeräte, Köche kochen vor aller Augen kulinarische Köstlichkeiten, und auf dem E-Bike-Parcours stehen Fahrräder mit Extraschub zum Testen bereit. Zum zweiten Mal informiert das Biosphärengebiet Schwäbische Alb über seine touristischen Attraktionen.

Experten stehen bei der Mineralien, Fossilien und Schmuck bereit, um Fossilien und Edelsteine zu bestimmen. Auf der „Animal“ (18. bis 19. November steht erstmals eine Modeschau für Hunde an. Auf der Rassekatzenausstellung sind Miezen aus aller Welt zu besichtigen.

Weiter geht es am 20. November mit der Seniorenmesse „Die besten Jahre“. Vom 23. bis 26. November dauern die Gastspiele von „Modell & Technik“, der Spielemesse und der Tüftler- und Handarbeits-Plattform „Kreativ“. Ab dem 24. November lockt die „Babywelt“ die jungne Eltern und die „Eat & Style“ die Feinschmecker. Zum dritten Mal am Start ist die Messe „veggie & frei“ für alle, die auf Fleisch verzichten. eb


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


06.11.2017 - 06:00 Uhr