Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Stuttgart

Kaltes Eis und heiße Crepes

Weihnachten in Stuttgart mal ganz anders: Bei angenehmen zwölf Grad und blauem Himmel haben viele Menschen ihren Kaffee im Freien mit Sonnenbrille und Pullover genossen.

25.12.2012
  • von dpa

Stuttgart. Viele flanierten am Dienstag über die Königstraße oder nutzten die milden Temperaturen für eine Radtour. Auf der Eisbahn am Schlossplatz waren Schlittschuhe und Minirock mit nacktem Bein der neue Trend bei diesem Wetter. Im ganzen Land nutzten Menschen das frühlingshafte Klima für Sport im Freien oder Spaziergänge.

Das reine Winterprogramm vieler Eisdielen ging dieses Jahr nicht auf: Für Glühwein und Crepes war es einfach zu warm. Flexible Verkäufer boten neben Heißgetränken und weihnachtlichen Köstlichkeiten daher auch Eis als Alternative an.

Viele genossen auch mit einem kühlen Bier in der Hand die letzten Sonnenstrahlen in der Stuttgarter Innenstadt als willkommene Abwechslung. Nicht weiß, sondern vereinzelt blau-violett erstrahlte der Schlossplatz - statt schneebedeckten Wiesen, blühen hier Veilchen.

Kaltes Eis und heiße Crepes
In Baden-Württemberg gab es warme Weihnachten. Foto: Franziska Kraufmann

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.12.2012, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
37-Jähriger pöbelte in Tübingen Passanten an Angespuckt, geschlagen, getreten
Drogenfahnder schlugen auf der Beschaffungsfahrt zu 1,5 Kilogramm Marihuana sichergestellt
Gutachten soll klären, wie Tübingen die Schadstoff-Belastung der Luft verringern kann Damit keine Strafe droht: Mühlstraße sperren als eine Option
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Der Sport zwischen Skandalen und Vorfreude auf die Fußball-EM und Olympia.
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Zum Kontaktformular