Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
*/-->

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Von Raúl beflügelt

Julian Draxler hat das Potenzial zum Regisseur

Im Zug nach Wolfsburg schaute sich Julian Draxler immer wieder Tore seines großen Idols Raúl an. Von den magischen Momenten seines ehemaligen Teamkollegen beflügelt, führte Schalkes Jungstar sein Team zum 4:1 (1:0)-Auswärtssieg beim VfL und wieder bis auf zwei Punkte an die Champions-League-Plätze heran.

04.03.2013
  • SID

Wolfsburg "Ich bewundere Raúl sehr und habe mir mit seinen Videos die Zeit vertrieben", sagte Draxler: "Aber ich glaube nicht, dass ich deswegen zwei Tore geschossen habe."

Viel besser als Draxler hätte auch Weltstar Raúl die Treffer nicht erzielen können. Zweimal zog der Nationalspieler blitzsauber und unhaltbar für Wolfsburgs Torhüter Diego Benaglio zum ersten Doppelpack (33. und 63.) seiner Karriere ab. "Ich wehre mich nicht gegen Tore, aber viel wichtiger war, dass wir als Mannschaft wieder ein Ausrufezeichen gesetzt haben", sagte der 19-Jährige. Da passt es ins Bild, dass er in der 79. Minute seinen dritten Treffer quasi "verschenkte", als er uneigennützig auf Jefferson Farfan passte. Viel wichtiger war es Draxler, dass er auf seiner Lieblingsposition des "Zehners" Pluspunkte sammelte. "Ich habe meinen Kritikern bewiesen, dass ich das Potenzial für diese Position habe.

Julian Draxler hat das Potenzial zum Regisseur
Zweifacher Schütze und Tor-Vorbereiter: Julian Draxler. Foto: dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.03.2013, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular