Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zwiefalten/Reutlingen

Immer noch keine heiße Spur von flüchtigen Straftätern

Nach der Flucht von zwei Straftätern aus dem Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg in Zwiefalten (Kreis Reutlingen) fehlt von den Männern weiter jede Spur.

26.12.2012
  • von dpa

Zwiefalten/Reutlingen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Fahndung, bei der am Heiligabend auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, sei bisher erfolglos verlaufen. Die Polizei habe keine Hinweise erhalten. «Nach den beiden wir intensiv gefahndet», sagte ein Polizeisprecher.

Die Männer im Alter von 29 und 34 Jahren hatten laut Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei in der Nacht zum Heiligabend eine Tür aufgebrochen, eine Panzerglasscheibe durchschlagen und sich aus dem zweiten Stock abgeseilt. Die beiden aus dem Raum Ulm stammenden Straftäter waren wegen Eigentums- und Drogendelikten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.12.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meist gelesen
Wirtschaft im Profil