Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Jagd nach Punkten

Hü und hott beim 26. Fuhrmannstag

Bei strahlendem Herbstwetter trug der Pliezhäuser Reit- und Fahrverein gestern zum 26. Mal auf seinem Gelände den Fuhrmannstag aus. Die Teilnehmer kamen aus ganz Baden-Württemberg.

10.10.2011

Pliezhausen. Holzrücken, Ackerwagen-Geschicklichkeitsfahren und Wettpflügen zogen gestern erneut viele Teilnehmer und Gäste aus ganz Baden-Württemberg nach Pliezhausen. Zum 26. Mal konnten Fuhrleute dort ihr Können unter Beweis stellen: Mit beladenen Ackerwägen führten sie ihre Pferde durch einen Hindernisparcours oder ließen sie beim Holzrücken zehn Meter lange Stämme duch den Wald ziehen.

Die Aufgabe beim Wettpflügen bestand darin, gerade und gleichmäßige Furchen zu ziehen. Bei allen Disziplinen galt es, so wenige Fehler wie möglich zu machen, schließlich gehe es um eine „Jagd nach Punkten“, wie Gesamtleiter Martin Schreiber anmerkte. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die verscheidenen Wettbewerbe und fieberten mit.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm versprach Spaß für Groß und Klein: Der Trachtenverein aus Glems begeisterte das Publikum in geschichtlichen Gewändern und stellte ihnen eine historische Feldarbeit vor. Des Weiteren konnten die Besucher bei wunderschönem Wetter historische Traktoren bewundern, über die ausgedehnten Weideflächen spazieren und die kleinen Gäste beim Ponyreiten beobachten.

Mit einem von Pferden gezogenen Planwagen konnte man einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung unternehmen. Abschließend fand die Siegerehrung statt, die von einer großen Pferdeparade begleitet wurde: Fuhrmann Erich Reich (unser Bild) belegte den ersten Platz beim Wettpflügen ohne Hilfe und erhielt einen Pokal.

Hü und hott beim 26. Fuhrmannstag
Das Sieger-Trio in Aktion. Beim Wettpflügen zog Erich Reich aus Niefern-Öschelbronn mit seinem Gespann die gleichmäßigsten Furchen.Bild: Haas

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.10.2011, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Warum in die Ferne schweifen ... Wirtschaftsfaktor Tourismus Baden-Württemberg
Neueste Artikel
Bildergalerien
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Videos
Single des Tages
date-click

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular