Jettenburg

Hubschrauber suchte Einbrecher

Von ST

Ein Einbrecher ist am frühen Dienstagmorgen in eine Gaststätte in der Mähringer Straße eingestiegen. Die Polizei versuchte, den Dieb zu fassen und setzte dafür auch einen Hubschrauber ein. Er entkam.

Hubschrauber suchte Einbrecher

Symbolbild: Innenministerium BW

Als die Reinigungskraft um kurz nach 5 Uhr das Lokal betrat, bemerkte sie in einem Nebenraum ein zerbrochenes Fenster. Nachdem sie das Licht einschaltete, hörte sie plötzlich ein Rumpeln, das aus einem anderen Raum zu kommen schien. Die Frau reagierte geistesgegenwärtig: Sie verließ die Gaststätte und alarmierte die Polizei.

Da die Beamten davon ausgingen, dass sich der Täter noch in unmittelbarer Nähe aufhält, rückte die Polizei mit mehreren Streifen aus und forderte auch einen Hubschrauber zur Fahndung an, der ab 5.30 Uhr über dem Ort kreiste. Der Einbrecher hatte sich da aber wohl schon aus dem Staub gemacht; er konnte nicht mehr gefunden werden.

Wie sich bei einem Rundgang im Lokal herausstellte, hatte der Täter noch ein weiteres Fenster eingeschlagen sowie einen Rollladen gewaltsam nach oben geschoben. Obwohl er Schränke, Schubladen und Kommoden durchwühlt hatte, war er nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ohne Beute geflüchtet. Zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von annähernd 4000 Euro.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


07.11.2017 - 10:47 Uhr