Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ulm/Goslar

Hermann bekräftigt Kritik an Ramsauers neuen Punktekatalog

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat seine Kritik an der Reform des Flensburger Punktekatalogs bekräftigt.

25.01.2013
  • dpa

Ulm/Goslar. «Das neue System ist weder stringenter noch besser», sagte Hermann der in Ulm erscheinenden «Südwest Presse» (Samstag) über den Gesetzentwurf seines Ressortkollegen im Bund, Peter Ramsauer (CSU). «Es ist in sich teilweise auch widersprüchlich.»

Hermann kritisierte, dass es für bestimmte Vergehen wie das Einfahren in eine Umweltzone ohne Plakette oder das Zuparken einer Feuerwehrzufahrt keine Punkte mehr geben soll, obwohl es sich um schwerwiegende Regelverletzungen handele.

Der zuständige Arbeitskreis auf dem 51. Verkehrsgerichtstag im niedersächsischen Goslar hatte am Freitag beschlossen, dem Gesetzentwurf der Bundesregierung könne nicht zugestimmt werden. Laut der Zeitung will das baden-württembergische Kabinett vermutlich am Dienstag beraten, wie sich die Landesregierung im Bundesrat zu der Reform des Punktekatalogs verhält.

Hermann hatte schon Anfang vergangenen Jahres mit Widerstand im Bundesrat gedroht, sollte Ramsauer die Länderkritik nicht ernst nehmen.

Hermann bekräftigt Kritik an Ramsauers neuen Punktekatalog
Hermann kann dem neuen System wenig abgewinnen. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.01.2013, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb

Spendenaktion 2016

Das TAGBLATT sucht Projekte mit Finanzbedarf

Mehr als 90.000 Euro
kamen zusammen bei der Spendenaktion des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTs für einen computergesteuerten Frühchen-Simulator an der Tübinger Neonatologie und die Ausweitung der Vorsorgeberatung durch den Betreungsverein Landkreis Tübingen.
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Medizintechnik - Schrittmacher der Region Neckar-Alb
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular