Handwerk

Handwerk zeigt seine junge Seite

Von ST

Um den Abschluss der Ausbildung zu feiern, lädt für heute Abend die Kreishandwerkerschaft in die Quenstedt-Aula.

188 junge Frauen und Männer feiern sich heute Abend ab 19 Uhr in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums in Mössingen – und den gelungenen Abschluss ihrer Handwerksausbildung. Die Key-Note hält Kreishandwerksmeister Norbert Schnitzler und Landrat Joachim Walter.

24 Junghandwerkerinnen und 164 Junghandwerker aus 20 Handwerksberufen erhalten ihren Gesellenbrief und werden von ihrer Ausbildungszeit freigesprochen und in den Gesellenstand erhoben. Die Feier ist auch gleichzeitig Leistungsschau der beteiligten Berufe von Frisör bis Zimmermann. Vier Personen schlossen beim praktischen Leistungswettbewerb als 1. Kammersieger, drei Personen als 2. Kammersieger und drei Personen als 3. Kammersieger ab.

Für 10 Gesellen gibt es ein besonderes Präsent. Für die beste Gesellenprüfung in ihrem Gewerk werden sie von ihrer Innung mit einem Einkaufsgutschein ausgezeichnet. 23 Teilnehmer/innen werden von ihrer Innung mit Preisen, und 18 Teilnehmer/innen mit einer Belobigung bedacht.Auf den gesamtbesten Junghandwerker aller Berufe wartet darüber hinaus der Ehrenpreis der Kreissparkasse Tübingen im Wert von tausend Euro und auf die gesamtbeste Junghandwerkerin der Ehrenpreis in Höhe von tausend Euro von der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Tübingen.

Musikalisch begleitet die Veranstaltung der Gospelchor „Friends“. Nachdem Festakt laden die Kreishandwerker zumAls Bonbon für alle teilnehmenden Junggesellen wird der Förderpreis der IKK Classic im Wert von 250,-- Euro verlost.Die Kreishandwerkerschaft Tübingen freut sich mit den vormaligen Auszubildenden den Lehrabschluss zu feiern und freut sich auf eine rege Teilnahme. Gleichfalls sind deren Angehörigen, Freunde und Bekannte sowie die Ausbildungsbetriebe sind herz-lich zur Veranstaltung eingeladen.Abgerundet wird die Feierstunde bei einem Stehempfang mit Imbiss.ST


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


12.10.2017 - 21:12 Uhr