Grießnockerlaffäre

Grießnockerlaffäre

Von tol

In der vierten Krimikomödie nach Rita Falks Bestsellern gerät Landpolizist Eberhofer selbst unter Mordverdacht.

Grießnockerlaffäre

In seinem vierten Kino-Fall gerät der bayrische Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) selbst unter Mordverdacht – zumindest steckt sein Messer nach einer durchzechten Nacht in der Leiche seines Erzfeinds Barschl. In Bayern ist die Krimikomödie nach dem Bestseller von Rita Falk mit einer halben Million Besucher ein Blockbuster. Jetzt erfolgt der großflächige Start auch außerhalb der Weißwurst-Grenze: so in Rottenburg, Mössingen und am Montag im Tübinger Kino Museum (ab 12). 


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


22.08.2017 - 13:47 Uhr