Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Gerammelt volles Hasenheim
Kaum Lampenfieber: der Nachwuchs der Zwergsatin rot bei der Jungtierschau in Nehren. Bild: Rippmann
Vereine

Gerammelt volles Hasenheim

Kleintiere sind offenbar wieder im Kommen: Bestens besuchte Jungtierschau der Züchter in Nehren.

04.09.2017
  • jon

Der Kleintierzuchtverein Nehren hat durchdringende Sprachrohre: Hähne krähen lauthals die Bude voll, ein „Ardenner, goldhalsig“ tut sich besonders hervor. Am Wochenende haben die Nehrener Züchter Jungtierschau gehalten. Das Hasenheim war gerammelt voll, „es war die Hölle los,“ sagte Vorsitzender Hartmut Rinn. 250 Tiere insgesamt waren ausgestellt, 130 Kaninchen und 120 Tauben und Hühner, sehr große „Brahma, silberfarbig gebändert“ und aparte „Federfüßige Zwerghühner, goldporzellanfarben“. Oder „Hasenkaninchen“, die aussehen wie Wildhasen, aber nicht mit diesen verwandt sind.

Der Besucher waren noch mehr, darunter viele Kinder, von den Eltern herbegleitet. Für sie war ein eigener kleiner Zoo aufgebaut, mit Rebhühnern, Pfaufasanen und schwarzen Zwergwidder aus der Liststraße. Dazu unglaublich süße und viel bestaunte „Zwergsatin“-Kaninchen, mit seidig glänzendem Fell, eine Mutter mit drei Kleinen, noch nicht mal vier Wochen alt.

Besonders anziehend auch die „Zwerg Amrocks“-Hühner, bewertet wie auf dem Laufsteg bei Heidi Klum: „Fein im Typ, sehr gute Form.“ Scharfe Preisrichteraugen entdeckten aber bei Kaninchen auch Mängel, etwa eine Zahnmissbildung, einen Spaltpenis und ein „abnormes Geschlechtsteil“ (groß wie ein Viertel Streichholz).

Offensichtlich sind Kleintiere wieder im Kommen: Aus Stuttgart kam eine Familie, so Rinn, die sich erläutern ließ, wie die Aufzucht funktioniert – und er lobte die aktive Jugendabteilung des Vereins, mit solchen Fachleuten wie Paula Korfmann und Paul Klett.

Die Sieger des Wettbewerbs

Beste Tiere Jugend: Rammler, Zwerg Widder perlfeh, Ben Rath; Häsin, Perlfeh, Leon Saur. Hahn, Zwerg Orpington schwarz, Ben Rath. Henne, Zwerg Friesenhühner, gelbweiß gelockt, Paula Korfmann.

Beste Tiere Kaninchen: Rammler Alaska, Klaus Hipp; Häsin: Rheinische Schecken, Heinz Keinath. Beste Tiere Geflügel: Hahn: Zwerg Wyandotten weiß, Hemut Straub. Henne: Zwerg Wyandotten blau, Gehrard Fischer. Beste Tiere Tauben:

Silber Schuppen schwarz, Walter Wagner; Täubin King blau mit Binden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.09.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular