Netzwerke

Funker, grüß' mir die Endzeit

Von Roland Müller

Wenn alles den Bach runtergeht , wird's schnell zappenduster. Schon ein größerer Stromausfall, das hat eine Studie für den Bundestag mal ergeben, genügt, und ratzfatz regiert das Chaos: Lebensmittelversorgung und Verkehr brechen zusammen, Zivilisation und öffentliche Ordnung gehen flöten. Ebenso die Kommunikation: Mobilfunk, TV, Internet, Telefon fallen aus – das Selfie vom Supermarkt-Plündern wird es also leider nicht auf Facebook schaffen.

Funker, grüß' mir die Endzeit

Ist da draußen jemand? Wenn Facebook und Instagram mit der Zivilisation untergehen, wird CB-Funk die letzte Möglichkeit sein, Eichhörnchen-Rezepte auszutauschen. Foto: dpa

Doch es gibt einen Lichtblick namens CB-Funk. Selbst im Katastrophenfall: „Funk funktioniert so gut wie immer“, sagte Dennis Brozio, Mannheimer Oberfunker, jüngst bei einer Messe in Durmersheim. Ein paar Batterien und ein Walkie-Talkie, mehr braucht es nicht, um selbst bei apokalyptischen Zuständen à la „Mad Max“ den Draht zur Außenwelt zu halten. Manche Modelle bringt man sogar ohne Batterie mit Kurbel oder Solarzelle zum Laufen. Entsprechend beliebt sind sie bei „Preppern“, also Menschen, die sich mit Bunkerbau und Konserven-Vorräten vorsichtshalber für den „großen Knall“ (Atomkrieg, Pandemie, Zombie-Invasion) rüsten. Auch Lkw-Fahrer CB-funken gern, um sich auf Achse auszutauschen. Fans sprechen gar von einer Frühform sozialer Netzwerke. „Ein bisschen wie Facebook, nur ohne Bilder“, sagte ein Organisator besagter Messe.

Das ist doch ein tröstlicher Gedanke: Dass man selbst in der Endzeit noch banale Statusmeldungen in die Rest-Welt schicken kann: „Brate mir gerade ein Eichhörnchen. Over“ – „Gefällt mir. Over.“


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


08.11.2017 - 06:00 Uhr