Mannheim

Filmfestival Mannheim-Heidelberg beginnt

Von dpa/lsw

Das französische Drama «Life Beyond Me» von Regisseur Oliver Peyon eröffnet an diesem Donnerstag (20.00 Uhr) das 66. Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg.

Mannheim. Bis zum 19. November laufen in den beiden Nachbarstädten an Rhein und Neckar insgesamt 58 Streifen, davon 21 im Wettbewerb um die Festivalpreise. Die Ehrung «Master of Cinema Award» des größten Filmfestivals in Baden-Württemberg erhält in diesem Jahr der ungarische Regisseur István Szabó («Mephisto»). Die Veranstaltung zieht nach Angaben der Organisatoren jährlich etwa 60 000 Besucher an.

Das Newcomer-Festival hat sich in den fast sieben Jahrzehnten seines Bestehens darauf spezialisiert, Filme «neuer» Regisseure zu zeigen. Bei den Beiträgen muss es sich in der Regel um Premieren handeln. Eine Jury kürt am 18. November in Mannheim die besten internationalen Newcomer des laufenden Jahres. «Wir haben die ganze Welt abgegrast und wunderbare Filme gefunden», sagte Festivaldirektor Michael Kötz. «Die Vielfalt und erzählerische Qualität ist beeindruckend.»

Das Festival wird unter anderem unterstützt von den Städten Mannheim und Heidelberg sowie dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Die Eröffnung findet am Donnerstag in Heidelberg statt.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


08.11.2017 - 14:45 Uhr