Polizei ermittelt noch

Feuer in Dettenhausen: Brandursache weiter unklar

Von uha

Auch drei Tage, nachdem beim Brand eines Hauses in der Dettenhäuser Klingenstraße der 77-jährige Hausbewohner ums Leben kam, kann die Polizei nicht genau sagen, wie es zu dem Feuer kam.

Feuer in Dettenhausen: Brandursache weiter unklar

Unter Atemschutz waren die Feuerwehrleute zum Löschen ins Gebäude vorgedrungen. Bild: Franke

Den bisherigen Ermittlungen zufolge sei ein Fremdverschulden von außen auszuschließen, sagte gestern ein Polizeisprecher. Der Brand müsse im Hausinneren entstanden sein. Unklar ist indes, ob es sich um einen technischen Defekt handelte oder ob der Hausbewohner selbst versehentlich oder mit Absicht den Brand verursachte.

Ob es in dem Haus einen funktionierenden Rauchmelder gab, müsse noch ermittelt werden. Erst im Laufe des heutigen Freitags wird entschieden, ob die Leiche obduziert wird. Der Mann hatte allein in dem Haus gelebt. Nachbarn hatten am Montag um kurz nach sechs Uhr die Feuerwehr alarmiert. Als die kam, stand das Haus bereits lichterloh in Flammen. Die Leiche des 77-Jährigen wurde erst entdeckt, als das Feuer größtenteils eingedämmt war.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


02.11.2017 - 17:55 Uhr