Fußball-Kreisliga B 5

Einseitiges Derby

Von mid

Entringen schlägt SVUnterjesingen klar mit 5:0.

Unabhängig von der jeweiligen Tabellensituation waren es in der Vergangenheit meist enge Spiele, wenn der TGV Entringen auf den SV Unterjesingen traf. Nicht so gestern beim 5:0. „Es war eine einseitige Angelegenheit“, sagte Entringens Spielleiter Uwe Karmann, der seine Mannschaft von Beginn an druckvoll und dominant auftreten sah.

Zehn Minuten lang sah der SV Seebronn gut aus im Duell der beiden Absteiger aus der A-Liga. Danach aber übernahm der VfL Dettenhausen die Spielkontrolle und gewann mit verdient mit 4:0. „Wir sind noch in der Findungsphase“, beschreibt VfL-Abteilungsleiter Dietmar Poos den bisherigen Saisonverlauf.

TSV Altingen II – SV Pfrondorf II4:3 (2:2)

1:0 (2.) Schlanderer, 1:1 (14.) Badalli (Foulelfmeter), 2:1 (20.) Nagel, 2:2 (30.) Renner, 3:2 (50.) Bahlinger, 3:3 (60.) Ford, 4:3 (78.) Rentschler.

TGV Entringen – Unterjesingen 5:0 (1:0)

1:0 (3.) Basarir, 2:0 (47.) Kurtoglu, 3:0 (83.) Bässler, 4:0 (87.) Algarad, 5:0 (90.) Lopergolo.

Derendingen II – SSC Tüb. II0:2 (0:1)

0:1 (25.) Fraiy, 0:2 (70.) Malack.

Seebronn –VfL Dettenhausen0:4 (0:3)

0:1 (15.), 0:2 (25.) und 0:3 (32.) Cobanoglu, 0:4 (60.) Becker. 65.: Gelb-Rote Karte gegen Jens Weiß (Seebronn).

Eintracht Rottenburg – Oberndorf 0:0

SV Neustetten – TSV Lustnau II6:1 (2:0)

1:0 (12.), 2:0 (41.) und 3:0 (54.) Weiß, 4:0 (58.) Frick,, 5:0 (67.) Bubeck (Foulelfmeter), 5:1 (84.) Papagiannis (Foulelfmeter).


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


06.11.2017 - 01:00 Uhr