Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Ausbildung

Ein neues Zentrum für Blasmusiker

Der Landesverband baut eine Akademie in Plochingen. Am 19. November ist Spatenstich.

04.11.2017
  • CAROLINE HOLOWIECKI

Plochingen. 386 000 Mitglieder, darunter 106 000 aktive Musiker, mehr als 1400 Vereine mit 3400 Orchestern in 22 Kreisverbänden – der Blasmusikverband Baden-Württemberg (BVBW) kann mit Fug und Recht behaupten, dass er die Massen bewegt. Nicht umsonst spricht Rudolf Köberle, der BVBW-Präsident, vom musikstärksten Bundesland. Die Musiker blicken gespannt in Richtung Plochingen (Kreis Esslingen). Dort wird ihr neues Zentrum entstehen – die Musikakademie. Proben, Aus- und Weiterbildungen werden dort ab Ende 2020 stattfinden, wenn der Zeitplan eingehalten wird. Ein symbolischer Spatenstich ist zum 40. Geburtstag des BVBW am 19. November geplant, Bagger sollen aber erst im Sommer 2018 anrollen.

Die Akademie wird dringend gebraucht, weil die alte in Kürnbach (Kreis Karlsruhe) verkauft wurde. Deren Sanierung wäre zu teuer gewesen. „Was die Bildungsangebote angeht, sind wir momentan in einer schwierigen Phase und können nur sehr begrenzt etwas anbieten“, sagt der BVBW-Generalsekretär Hubert Kempter.

Die größte Hürde war die Finanzierung des Bauvorhabens – vorausgegangen war ein zähes Ringen zwischen den Grünen und der CDU im Landtag. Für das 16-Millionen-Euro-Projekt steuert das Land 10,8 Millionen Euro bei, rund eine Million wird von den Vereinen finanziert. „Jeder Verein zahlt 750 Euro, das ist für uns ein Zeichen, dass das Projekt von der Basis mitgetragen wird“, sagt Kempter. Etwa 4,7 Millionen Euro an Eigenkapital hat der Verband unter anderem durch den Verkauf der bisherigen Akademie in Kürnbach sowie der bestehenden Geschäftsstelle in Bad Cannstatt erwirtschaftet. Der Rest soll über einen Kredit, Sponsoring und Spenden zusammenkommen.

Der Siegerentwurf des Stuttgarter Architekturbüros Lederer, Ragnarsdóttir, Oei sieht ein zweigeteiltes Musikzentrum vor: Im fünfstöckigen Beherbergungstrakt sollen rund 100 Betten, Speisesaal und Küche unterkommen, im Akademieteil Büros, Räume und Säle. Die Immobilie im Backstein-Look werden aber nicht nur Bläser nutzen. Neben der BVBW-Geschäftsstelle sollen unter anderem der Schwäbische Chorverband mit seinem Verwaltungssitz und die Administration des Landesmusikverbandes einziehen, erklärt Kempter. „Ein Ort der Musik“, sagt er. Plochingen sei ideal, da zentral im Verbandsgebiet gelegen.

Aber nicht alles läuft rund: 500 Mauereidechsen aus dem Stuttgart-21-Gebiet sollen in die Nähe des Akademie-Areals umgesiedelt werden. Die Kommune hat dagegen beim Verwaltungsgerichtshof Mannheim Klage eingereicht, erklärt Kempter. Stadt, Gemeinderat und BVBW bewerteten die Chancen, dass die Tierchen den Musikern die Suppe versalzen, aber als gering . Ein Urteil sei dieses Jahr nicht mehr zu erwarten. Caroline Holowiecki

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular