Bietigheim-Bissingen

Dürr-Aufsichtsratschef Eberhardt scheidet am Jahresende aus

Von dpa/lsw

Beim Anlagen- und Maschinenbauer Dürr steht ein Wechsel an der Aufsichtsratsspitze bevor.

Bietigheim-Bissingen. Der Chef des Gremiums, Klaus Eberhardt, werde zum Jahresende sein Amt niederlegen und komplett ausscheiden, teilte Dürr am Donnerstag in Bietigheim-Bissingen mit. Eberhardts Rückzug komme auf dessen eigenen Wunsch. Nachfolger auf dem Posten des Chefaufsehers soll Eberhardts Stellvertreter, Karl-Heinz Streibich werden, der Vorstandsvorsitzender der Software AG ist.

Streibich gehört dem Kontrollgremium bereits seit 2011 an und soll zum 1. Januar 2018 zum neuen Aufsichtsratschef bei Dürr bestellt werden. Für die Besetzung des damit freiwerdenden Sitzes im Aufsichtsrat sei Rolf Breidenbach, Chef des Autozulieferers Hella, als neues Mitglied vorgeschlagen worden.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


05.10.2017 - 12:42 Uhr