Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Von Gräbern geklaut

Diebe suchen zwei Härten-Friedhöfe heim

Das letzte Hemd hat keine Taschen, sagt der Volksmund. Aber selbst auf der letzten Ruhestätte finden Diebe noch etwas zum Mitnehmen. Auf zwei Härtenfriedhöfen werden besonders häufig Blumen und Schmuck entwendet.

15.11.2012
  • Ulrike Pfeil

Kusterdingen. Auf den Friedhöfen in Kusterdingen und in Jettenburg wird seit einem Jahr immer wieder geklaut. Erst vergangenen Dienstag kam zwischen 8 und 17 Uhr in Kusterdingen wieder ein kleinerer Kranz abhanden.

Mittlerweile liegen der Polizei von den beiden Friedhöfen 34 Anzeigen vor. 18 Mal davon war der Dieb in Jettenburg unterwegs, 15 Mal griff er in Kusterdingen zu. Begonnen hatte die Serie im September 2011, als von einem Grab in Kusterdingen ein Naturstein und Teile der Bepflanzung gestohlen wurden. Unter anderem wurden seither eine Meeresmuschel mit Bepflanzung, zwei Steinherzen, Buchsbaumkugeln, Tonschalen und viele Pflanzen gestohlen.

Die Polizei hat inzwischen eindeutige Hinweise darauf, dass die Grabgegenstände nicht von Kindern entfernt wurden. Auch eine kommerzielle Diebesabsicht wird ausgeschlossen. Vielmehr vermutet die Polizei, dass es sich in allen Fällen um dieselbe Täterperson handelt.

Allerdings ist es schwierig, Friedhöfe systematisch zu überwachen, zumal sich die Diebstähle weder auf eine bestimmte Tages- oder Nachtzeit noch auf einen Wochentag eingrenzen lassen. „Wir werden sicher keine Überwachungskameras aufstellen“, sagt der Tübinger Polizeisprecher Ewald Raidt. Man werde allerdings „polizeitaktische Maßnahmen“ einleiten. Inzwischen nimmt die Polizei in Kirchentellinsfurt unter Telefon 0 71 21 / 5 15 36 30 Hinweise auf den Grabdieb entgegen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb

Spendenaktion 2016

Das TAGBLATT sucht Projekte mit Finanzbedarf
Auf diese Konten können Sie spenden:
Kreissparkasse Tübingen
IBAN: DE94 6415 0020 0000 1711 11
Volksbank Tübingen
IBAN: DE91 6419 0110 0171 1110 01
Bitte vermerken Sie, wenn Sie ein bestimmtes der beiden Projekte unterstützen wollen, im TAGBLATT nicht erwähnt werden möchten oder eine Spendenquittung benötigen.

Die Zukunft des Bierkellers

Der Bierkeller, die Kultkneipe unter der Mensa Wilhelmstraße, soll nun doch trotz Campus-Umbau erhalten werden. Welcher Rettungsplan ist Ihr Favorit?
214 abgegebene Stimmen
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Medizintechnik - Schrittmacher der Region Neckar-Alb
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular