Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Von Gräbern geklaut

Diebe suchen zwei Härten-Friedhöfe heim

Das letzte Hemd hat keine Taschen, sagt der Volksmund. Aber selbst auf der letzten Ruhestätte finden Diebe noch etwas zum Mitnehmen. Auf zwei Härtenfriedhöfen werden besonders häufig Blumen und Schmuck entwendet.

15.11.2012
  • Ulrike Pfeil

Kusterdingen. Auf den Friedhöfen in Kusterdingen und in Jettenburg wird seit einem Jahr immer wieder geklaut. Erst vergangenen Dienstag kam zwischen 8 und 17 Uhr in Kusterdingen wieder ein kleinerer Kranz abhanden.

Mittlerweile liegen der Polizei von den beiden Friedhöfen 34 Anzeigen vor. 18 Mal davon war der Dieb in Jettenburg unterwegs, 15 Mal griff er in Kusterdingen zu. Begonnen hatte die Serie im September 2011, als von einem Grab in Kusterdingen ein Naturstein und Teile der Bepflanzung gestohlen wurden. Unter anderem wurden seither eine Meeresmuschel mit Bepflanzung, zwei Steinherzen, Buchsbaumkugeln, Tonschalen und viele Pflanzen gestohlen.

Die Polizei hat inzwischen eindeutige Hinweise darauf, dass die Grabgegenstände nicht von Kindern entfernt wurden. Auch eine kommerzielle Diebesabsicht wird ausgeschlossen. Vielmehr vermutet die Polizei, dass es sich in allen Fällen um dieselbe Täterperson handelt.

Allerdings ist es schwierig, Friedhöfe systematisch zu überwachen, zumal sich die Diebstähle weder auf eine bestimmte Tages- oder Nachtzeit noch auf einen Wochentag eingrenzen lassen. „Wir werden sicher keine Überwachungskameras aufstellen“, sagt der Tübinger Polizeisprecher Ewald Raidt. Man werde allerdings „polizeitaktische Maßnahmen“ einleiten. Inzwischen nimmt die Polizei in Kirchentellinsfurt unter Telefon 0 71 21 / 5 15 36 30 Hinweise auf den Grabdieb entgegen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.11.2012, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Heute meistgelesen
Brennendes Fahrzeug auf der Landstraße Ford fing nach Fehlermeldung plötzlich Feuer
Paul Horn Gmbh wächst weiter kräftig Alle acht Jahre eine große Halle
Schwerer Unfall in Walddorfhäslach 69-jähriger Rollerfahrer stirbt in der Klinik
Naturphänomen in Rottenburg Bäume wie im Fantasyfilm
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Schöner Arbeiten - Bedeutung von Architektur für Unternehmen der Region
Neueste Artikel
Naturphänomen in Rottenburg Bäume wie im Fantasyfilm
Ausstellung Kunst und Wunder
Wie sich die Pfingstreiter vorbereiten Aufwändige Tradition: Maximal zwei Stunden Schlaf
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular