Nicht durchgehalten: Tigers verlieren das Derby gegen Ulm

Die Walter Tigers Tübingen verlieren im Derby gegen Ratiopharm Ulm mit 74:81 (34:33)

Von ST

Vor 3132 Zuschauern haben die Bundesliga-Basketballer der Walter Tigers Tübingen das Derby gegen den Erzrivalen aus Ulm in der ausverkauften Paul-Horn-Arena mit 74:81 (34:33) verloren.

Die Walter Tigers Tübingen verlieren im Derby gegen Ratiopharm Ulm mit 74:81 (34:33)

Die Walter Tigers Tübingen haben im Derby gegen Ratiopharm Ulm mit 74:81 (34:33) verloren. Bild: Ulmer

Tübingen startete stark ins Spiel und führte schnell 15:2 gegen indisponierte Ulmer. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein für die Fans nervenaufreibendes Spiel, das Ulm mit den besseren Nerven für sich entschied.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


04.11.2017 - 22:36 Uhr