Finanzinstitute

Die VR Bank ist die Nummer 1 im Tübinger Bankentest

Von ST

Mitarbeiter der Gesellschaft für Qualitätsprüfung nahmen verdeckt acht Tübinger Finanzinstitute unter die Lupe.

Mit dem Titel „Beste Bank vor Ort“ 2017 in Tübingen kann sich die VR Bank Tübingen schmücken (Gesamtnote: 1,5). Die Gesellschaft für Qualitätsprüfung (Seefeld) verlieh die Auszeichnung auf Basis von fünf Testkategorien: Gesprächsanbahnung, Nachbetreuung, Atmosphäre/Interaktion, Bedarfsanalyse und Empfehlung. Die Tester dokumentierten die Beratungsgespräche anhand eines Fragebogens mit insgesamt 62 Einzel- und über 300 Detailkriterien.

Die Testsituationen waren „Sparwunsch“ (150 Euro im Monat) sowie „Geldanlage“ (von 15.000 Euro). Getestet wurden acht Kreditinstitute: VR Bank Tübingen eG, BBBank eG (vormals: Badische Beamtenbank), Deutsche Bank, Kreissparkasse Tübingen, Commerzbank, Targobank, Baden-Württembergische Bank und Deutsche Postbank. Auf Platz 2 folgt die BBBank eG, auf Platz 3 die Deutsche Bank. Die Kreissparkasse Tübingen belegt den 4. Platz.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


14.10.2017 - 01:00 Uhr