Der Wein und der Wind

Der Wein und der Wind

Von tol

Entspannter Spielfilm über eine junge Frau, die das Weingut ihrer verstorbenen Eltern im Burgund weiterführen will.

Der Wein und der Wind

In dem Film von Cédric Klapisch („L’auberge espagnol“) spielt Ani Girardot eine junge Frau, die das Weingut ihrer verstorbenen Eltern im Burgund weiterführen möchte. Dafür muss sie sich mit ihren extrem gegensätzlichen, aber gleichermaßen schwierigen Brüdern zusammenraufen. „Charmanter Unterhaltungsfilm, der die Frage, was Geschwister oder eine Familie zusammenhält, mit der präzisen Beschreibung der Bewirtschaftung des Traditionsguts verbindet“ (Filmdienst).


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


24.08.2017 - 08:59 Uhr