Achern

Brand in Grundschule: 60 Kinder in Sicherheit

Von dpa/lsw

60 Grundschüler sind in Achern (Ortenaukreis) wegen eines brennenden Staubsaugers in Sicherheit gebracht worden.

Achern. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Der Staubsauger war am Mittwochmorgen wahrscheinlich durch einen technischen Defekt in Flammen aufgegangen. Die Mädchen und Jungen mussten deshalb das Gebäude verlassen, sie kamen kurzzeitig in einer Kirche unter. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht und das Haus gelüftet hatte, konnten die Schüler zurück in ihre Klassenzimmer. Der Schaden liegt bei etwa 10 000 Euro. Der Staubsauger stand in einer Toilette, die als Abstellraum genutzt wird.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


08.11.2017 - 11:08 Uhr