Raub

Bewaffneter überfällt Tankstelle in Reutlingen

Von ST

Ein maskierter Täter erbeutete mit vorgehaltener Pistole Bargeld und Zigaretten.

Eine Tankstelle in der Alteburgstraße ist am frühen Donnerstagmorgen von einem bislang unbekannten Täter überfallen worden. Der mit einer Sturmhaube maskierte Räuber betrat um 1.50 Uhr den zu dieser Zeit leeren Verkaufsraum. Als ein Mitarbeiter vom Lager zurückkam, wurde er vom Unbekannten mit einer schwarzen Pistole bedroht und aufgefordert, Bargeld in eine mitgeführte schwarze Sporttasche zu packen. Weiterhin forderte der Täter von dem Angestellten, dass er Zigaretten in der Tasche verstaute. Der Mann erbeutete mehrere Hundert Euro Bargeld sowie vier Stangen Zigaretten.

Mit seiner Beute flüchtete er zu Fuß über die Peter-Rosegger-Straße in Richtung Stadion. Eine sofort eingeleitete Großfahndung verlief bislang erfolglos. Der Räuber ist etwa 1,65 Meter groß, zirka 20 Jahre alt und schlank. Er trug eine braune Hose und schwarze Schuhe. Weiterhin hatte er einen schwarzen Kapuzenpullover mit einer hellen Applikation links vorne zwischen Brustbereich und Schulter an. Zudem war der Mann mit einer Sturmhaube maskiert. Der Gesuchte sprach Deutsch ohne Akzent.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


21.09.2017 - 17:31 Uhr