Bad Moms 2

Bad Moms 2

Von Verleih

Die Komödie um die drei befreundeten Mütter Amy, Carla und Kiki geht in die zweite Runde.

Bad Moms 2

Bild: Tobis

Inhalt: Der alljährliche Weihnachstress steht vor der Tür, doch Amy, Carla und Kiki haben die Schnauze voll davon, sich das Fest wie jedes Jahr mit Kochen, Dekorieren und Einkäufen kaputt zu machen. Deshalb beschließen sie, den Weihnachtswahnsinn dieses Jahr großflächig zu umschiffen. Doch der Traum von ruhigen Fest platzt, als plötzlich die Mamas der Mütter vor der Tür stehen und sie mit ihren Schrullen und Eigenarten in den Wahnsinn treiben. (Blaue Brücke, Planie, ab12)

„Aber während das Sequel in der ersten Hälfte noch der erprobt-provokanten „Bad Moms“-Formel des Vorgängers folgt, bleibt das „Bad“ trotz weiterhin derber Scherze danach zunehmend auf der Strecke und der Film wandelt sich immer mehr zu einer herkömmlich-süßlichen Familien-Festtagskomödie.“ (filmstarts.de)


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


08.11.2017 - 15:37 Uhr