Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Dieselfonds

Ausländische Autobauer winken ab

Hersteller wie Toyota oder Peugeot werden nicht in den deutschen Fördertopf einzahlen.

06.12.2017
  • ROLF OBERTREIS

Frankfurt. Die ausländischen Autohersteller in Deutschland werden keinen Cent zur Finanzierung des nationalen Dieselfonds zur Verbesserung der Luft in deutschen Städten beisteuern. Das sei eine staatliche und kommunale Aufgabe, sagte Reinhard Zirpel, Präsident des Verbandes der Autoimporteure (VDIK) am Dienstag in Frankfurt. Es könne nicht Aufgabe der internationalen Hersteller sein, sich an nationalen Förderprogrammen der Verkehrsinfrastruktur zu beteiligen. Indirekt seien die Importeure als Steuerzahler aber beteiligt.

Der Verband der deutschen Automobilindustrie VDA fordert eine Beteiligung der Importeure zur Schließung der Lücke von 250 Mio. EUR, die insgesamt von den Auto-Herstellern gefordert wird. Ein Drittel solle entsprechend ihrem Marktanteil von den Importeuren kommen. 750 Mio. EUR steuert der Bund zur Finanzierung des Dieselfonds bei.

Mit den Geschäften in Deutschland sind Toyota, Peugeot, Renault, Hyundai, Skoda, Fiat, Seat und Co. mehr als zufrieden. Ihr Marktanteil steigt in diesem Jahr mit 38 Prozent auf einen neuen Rekordwert. Rund 1,3 Mio. Pkw werden sie verkaufen, ein Plus von 7 Prozent, wobei die Hersteller aus Japan und Frankreich den größten Anteil haben. Mehrheitlich sind es Benziner, der Dieselanteil geht weiter auf 30 Prozent zurück. Bei Hybrid-Pkw ergibt sich ein Plus von 69 Prozent. Absolut sind es rund 57 000 Fahrzeuge. otr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.12.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Reutlinger Begegnung: Mustafa Sary Der nimmermüde Zuhörer
Kathrin Kammerer über das Jubiläum des Dolmetscher-Pools Helfen, die Sprachlosigkeit zu überwinden
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular