Karlsruhe

Auffahrunfall bei Karlsruhe mit leicht verletzten Personen

Von dpa/lsw

Bei einem Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen nahe Karlsruhe sind vier Autofahrer leicht verletzt worden.

Karlsruhe. Ein 28-jährige Fahrer eines Getränkelastwagens war am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 3 unterwegs und bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten. Wie die Polizei mitteilte, schob er die fünf vor ihm stehenden Fahrzeuge aufeinander. Einer der Verletzten wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 100 000 Euro. Auf der Bundesstraße kam es zu Stau in beiden Fahrtrichtungen.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


09.11.2017 - 15:41 Uhr