Walddorfhäslach

Auf der B27 hat es mal wieder gekracht

Von ST

Schon wieder ist ein Lastwagenfahrer in der Beton-Gleitwand der B27-Baustelle in Richtung Tübingen hängengeblieben. Die B 27 in Richtung Stuttgart musste deshalb am Montagabend für eine Stunde voll gesperrt werden.

Auf der B27 hat es mal wieder gekracht

Symbolbild: © Ssogras - Fotolia.com

Wie die Polizei mitteilt, kam der Lastwagen am Montagabend aus bislang ungeklärter Ursache gegen die Wand und schob die Beton-Teile auf einer Länge von zirka 200 Metern auf die Gegenfahrbahn in Richtung Stuttgart. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall passierte gegen 20.30 Uhr. Wegen der Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße in Richtung Stuttgart für eine Stunde voll gesperrt werden.

Polizei und Regierungspräsidium verweisen darauf, dass die Absicherung der Baustelle den Sicherheitsrichtlinien entspricht. Wie ein Polizeisprecher sagt, seien die meisten Unfälle auf Unachtsamkeit der Fahrer zurückzuführen.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


07.11.2017 - 16:34 Uhr