Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ressort
Jahr
Monat
Tage

Metropole mit Macken
Rundgang

3,5 Millionen Menschen leben in Berlin und viele sogar gern. Unsere Hauptstadt-Korrespondenten berichten von den Besonderheiten, die sie manchmal mehr, manchmal weniger stören. weiterlesen11.11.2017 | von UNSEREN BERLINER KORRESPONDENTEN | 0

Leitartikel zur Ladenöffnung an Heilig Abend

Zeit zum Besinnen

Lauter die Kassen nie klingen, als zu der Weihnachtszeit. Der Einzelhandel erwirtschaftet einen Großteil seines Umsatzes in den Wochen vor dem Fest. Da liegt es nahe, dass in der 2017 so kurzen Adventszeit Forderungen nach Verkaufsmöglichkeiten am vierten Adventssonntag erklingen, der auf Heilig Abend fällt. Auch der selbstbestimmte Shopper akzeptiert schwer, dass seine persönliche Freiheit an geschlossenen Ladentüre endet. weiterlesen11.11.2017 | von Elisabeth Zoll | 0

Kolumne

Gugga-Gefrett

Nun, nachdem sämtliche sieben Supermeere und der Rest der Welt hinreichend plastifiziert sind, werden einem auch hierzulande nicht mehr überall gratis Gommi-Gugga nachgeschmissen. weiterlesen11.11.2017 | von GERLINDE BUCK | 0

Kommentar zum Stand beim Brexit

Druck und neue Lasten

Die seit nunmehr fünf Monaten laufenden Brexit-Verhandlungen kommen nicht nur nicht voran. Die Umstände, unter denen sie ablaufen, gestalten sich zunehmend dramatischer. Zum einen läuft Brüssel und London für ein geordnetes Scheidungsverfahren allmählich die Zeit davon, zum anderen wachsen die Zweifel an Handlungswillen und der Handlungsfähigkeit der britischen Regierung unter Theresa May. weiterlesen11.11.2017 | von Günther Marx | 0

Leute, esst Schinken!
Glosse

Leute, esst Schinken!

Villingen-Schwenningen. Schwarzwald: Das sind Kirschtorte, roter Bollenhut und Kuckucksuhr. Manche denken auch noch an den geräucherten Schinken von glücklichen Schweinen. Aber dem Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller sind es viel zu wenige. weiterlesen

10.11.2017 | von PETRA WALHEIM | 0

Kommentar Fall Kevin Spacey

Von wegen Moral

Die Enthüllungen über sexuelle Übergriffe, die die Karriere von Hollywood-Star Kevin Spacey jetzt mit ziemlicher Gewissheit beenden, sind unappetitlich. Zumal sein Umgang mit den Anschuldigungen besonders unrühmlich war. Dass er aus der Erfolgsserie „House of Cards“ rausgeschmissen wird, dürfte niemanden überrascht haben. Dass der zweifache Oscar-Preisträger wenige Wochen vor Kinostart zudem aus dem Film „Alles Geld der Welt“ herausgeschnitten und durch einen anderen Akteur ersetzt wird, ist bemerkenswert – aber nicht erstaunlich. weiterlesen10.11.2017 | von MAGDI ABOUL KHEIR | 0

Leitartikel Jamaika

Ampel auf Grün

Die erste Etappe der „Jamaika“-Sondierungen wurde überwiegend bestimmt von inszenierten Gruppenfotos auf dem Balkon des Tagungslokals, krampfhaften Abgrenzungsversuchen per Twitter und weiteren mehr oder weniger kurzweiligen Selbstdarstellungsübungen der beteiligten Protagonisten. Inzwischen ist es nach außen ruhiger um die Gespräche über eine neue Bundesregierung geworden. weiterlesen10.11.2017 | von GUNTHER HARTWIG | 0

Leitartikel IT-Sicherheit

Schneller sein

Die Politik kommt nicht hinterher, Technologieunternehmen ein zeitgemäßes Regelwerk zu verpassen. Hilflos läuft man den rasanten Veränderungen in der digitalen Welt hinterher. Oft liegt das daran, dass man versucht, alte Ideen auf neue Geschäftsmodelle anzuwenden. Sichtbar wird das beim Thema IT-Sicherheit. Viel liegt im Argen: „Smarte“, mit dem Internet vernetzte Produkte erfüllen oft nicht niedrigste Sicherheitsstandards. weiterlesen09.11.2017 | von IGOR STEINLE | 0

Kommentar

Heftige Vorgaben

Berlin. Nein, eine feste Prozentzahl, wie viele Elektrofahrzeuge ein Autohersteller produzieren muss, wird es in der EU – anders als ursprünglich in Brüssel geplant und etwa von China vorgemacht – nicht geben. weiterlesen

09.11.2017 | von HAJO ZENKER | 0

Zauberei statt Marmor
Glosse

Zauberei statt Marmor

Stuttgart. Sindelfingen, eine eher mittelgroße und spießige Stadt wenige Kilometer südlich von Stuttgart, ist vor allem dafür bekannt, eine der reichsten Städte Deutschlands zu sein. Der Grund: Dort liegt eines der größten Werke von Mercedes-Benz – oder wie man in der Region sagt: vom Daimler. weiterlesen

09.11.2017 | von DAVID NAU | 0

Kommentar Verfassungsgericht

Ihr gutes Recht

Wieder einmal – wie schon bei der Eheöffnung - fordert das Verfassungsgericht den Gesetzgeber auf, sich doch mal locker zu machen. Diesmal geht's um Intersexualität: Neben die beiden Kästchen für „männlich“ und „weiblich“ auf den Geburtsurkunden soll ein drittes gestellt werden. weiterlesen09.11.2017 | von MATHIAS PUDDIG | 0

Leitartikel über US-Präsident Donald Trump

Zerstörung als Ziel

Kürzlich griff eine Gruppe renommierter amerikanischer Psychiater zu einem Mittel, das in ihrem Berufsstand seit den 60er Jahren streng verpönt ist. Sie erstellte eine Diagnose über den Geisteszustand eines Menschen, den sie weder treffen noch untersuchen konnte. Die Wissenschaftler kamen dabei zu einem einhelligen Ergebnis: Der Patient sei paranoid, größenwahnsinnig, leide unter Wahnvorstellungen und zeige Züge einer schweren narzisstischen Störung. Der Name des Patienten: Donald Trump. weiterlesen08.11.2017 | von Guido Bohsem | 0

„Feinschliff“ im Internat
Bildung

„Feinschliff“ im Internat

Deutsche Schüler werden auf Elite-Schulen in England geschickt, weil die Eltern sich davon eine gute Erziehung und berufliche Vorteile erhoffen. Manche Regeln dort sind gewöhnungsbedürftig. weiterlesen07.11.2017 | von DPA | 0

Kolumne · Mein Trump-Land

Nur ein kurzes Aufatmen

Halloween ist gerade vorbei und wir haben viele Superhelden gesehen: Superman und Captain Amerika, dazu viele Vertreter der dunklen Seite der Macht, also jetzt Star-Wars-mäßig gesehen, nicht politisch, und einige andere gruselige Gestalten. weiterlesen07.11.2017 | von BRITTA SEMBACH | 0

Wenn das große Geld auf Reisen geht
Finanzen

Wenn das große Geld auf Reisen geht

Stolze 13,4 Millionen Dokumente bieten neue Enthüllungen zur üppigen Steuerflucht. Dieses Mal werden sie „Paradise Papers“ genannt, weil sie sich um Inseln drehen, die Reichen und Großkonzernen als Oasen dienen. weiterlesen07.11.2017 | von HAJO ZENKER | 0

Kommentar

TeurePosse

Ulm. Mal ist der Bahnsteig an den Haltestellen der Deutschen Bahn 38 Zentimeter hoch, mal 55, dann wieder 76 oder 96 Zentimeter. Dass das Bundesverkehrsministerium eine gewisse Vereinheitlichung anstrebt, ist bei dieser Vielfalt noch verständlich. weiterlesen

06.11.2017 | von ROLAND MUSCHEL | 0

Tentakel? Arme!
Glosse

Tentakel? Arme!

Berlin. Können Sie Ihren Kindern erklären, was Sie im Job so treiben? Klar, wer Bäcker oder Kfz-Mechatroniker ist, hat es da leicht. Aber sonst? Besonders schwer wird das, wenn man den verrücktesten Sachen hinterherforscht. weiterlesen

06.11.2017 | von HAJO ZENKER | 0

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Das Tagblatt als E-Paper