Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Ansturm auf Crailsheimer OB-Sessel
Crailsheims OB Rudolf Michl hört auf. Foto: Sebastian Unbehauen
Zwölf Bewerber

Ansturm auf Crailsheimer OB-Sessel

Zwölf Männer und Frauen wollen Chef im Rathaus werden. Der erste Urnengang ist am Sonntag.

08.11.2017
  • ANDREAS HARTHAN

Crailsheim. Wer sich nur die Zahl der Bewerber anschaut, könnte meinen, dass der Job des Oberbürgermeisters in Crailsheim ein überaus begehrter ist. Gleich zwölf Männer und Frauen wollen Nachfolger von Rudolf Michl (SPD) in der drittgrößten Stadt in der Region Heilbronn-Franken werden.

Doch wer auch auf die Amtszeiten der bisherigen Stadtoberhäupter blickt, stellt schnell fest, dass so gut wie alle nur eine Amtszeit geschafft haben. Auch der jetzige Oberbürgermeister Michl (58) gibt nach acht Jahren auf, begründet seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur mit „privaten Gründen“. Die Tätigkeit eines Oberbürgermeisters in Crailsheim (34 000 Einwohner) scheint also besonders anstrengend zu sein. Ist das die Erklärung dafür, dass kein einziger Bewerber mit einer klassischen Verwaltungsausbildung seinen Hut in den Ring geworfen hat? Haben sich nur Kandidaten gemeldet, die nicht abschätzen können, wie anstrengend die Arbeit eines Oberbürgermeisters ist? Beide Fragen können mit Ja beantwortet werden.

So überrascht es auch nicht weiter, dass eine Gastwirtin aus der Stadt genauso kandidiert wie eine Speditionskauffrau und ein Vertriebsleiter, alle aus Crailsheim. Mit Sebastian Klunker (43) kandidiert auch ein Stadtrat aus Crailsheim. Dem Betriebswirt wird ein Überraschungserfolg zugetraut. Zu den Favoriten gehört auch der Kommunal- und Wirtschaftsberater Jürgen Loga (52) aus Ellhofen. Er macht schon seit vielen Wochen Wahlkampf in der Stadt an der Jagst.

Das Duo, dem die meisten Chancen eingeräumt werden, kommt aus Metropolen im Norden. Ulrich Seel (38) war bisher Leiter des Berliner Büros des langjährigen CDU-Bundestagsabgeordneten Egon Jüttner. Doch der ist zur jüngsten Wahl nicht mehr angetreten und deshalb braucht sein Büroleiter einen neuen Job. Dasselbe Schicksal teilt Dr. Christoph Grimmer (32). Der gebürtige Crailsheimer war persönlicher Referent von Katja Suding, die bis vor Kurzem Vorsitzende der FDP-Fraktion in der Hamburger Bürgerschaft war. Doch Suding, mittlerweile in den Bundestag gewählt, will jetzt Karriere in Berlin machen – und ihr bisheriger Referent zurück in seine Geburtsstadt.

Der steht eine Zäsur bevor, weil nicht nur der Oberbürgermeister aufhört, sondern auch die Beigeordneten. Erster Bürgermeister Harald Rilk geht im Februar 2018 in den Ruhestand, und Bürgermeister Herbert Holl räumt zwei Monate später sein Dienstzimmer. Andreas Harthan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular