Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
*/-->

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Alle in Lernmodus versetzen
Nach Knieoperation wieder fit: Ferenc Németh. Archivbild: Ulmer
Volleyball-Bundesliga

Alle in Lernmodus versetzen

TVR-Trainingsbeginn noch ohne Idner Martins.

23.08.2017
  • Tobias Zug

Trainiert haben die Bundesliga-Volleyballer des TV Rottenburg. Teils individuell, manchmal auch gemeinsam in der Halle – aber dort hauptsächlich, damit die Trainer mal die Zugänge sehen konnten, wie diese mit ihren neuen Teamkollegen zusammen spielen.

Am Montag um 16.30 Uhr bat TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger die Spieler zum ersten offiziellen gemeinsamen Mannschaftstraining in der Volksbank-Arena. Und alle waren gekommen – na ja, fast alle: Der prominenteste Zugang fehlte. Weltenbummler Idner Faustino Lima Martins ist noch bei seiner Familie in Portugal, der Brasilianer soll am 7. September zur Mannschaft stoßen. Tim Grozer war erkältet und konnte deshalb nicht trainieren. Diagonalspieler Ferenc Németh machte nach seiner Knieoperation teilweise mit, ist aber soweit wieder genesen und einsatzfähig.

Acht Wochen bleiben den Rottenburgern, um bis zum ersten Liga-Saisonspiel zuhause gegen die Netzhoppers Königs Wusterhausen (14. Oktober) fit zu sein. Hauptsächlich wird die Mannschaft in der heimischen Halle trainieren. „Zu Beginn werden wir uns daran setzen, Stärken und Schwächen in den Blick zu nehmen, Erwartungen und Ziele zu definieren und alle in einen Lernmodus zu versetzen“, wird Trainer Müller-Angstenberger in der TVR-Pressemitteilung zitiert, „nur dann können wir gemeinsam als Team agieren und werden stärker als die Summe unserer Einzelspieler.“

Erster Test gegen den Rekordmeister

Nach der ersten Trainingswoche fährt der TV Rottenburg zum Teamgeist-Training an den Bodensee. Dort spielt er auch gegen den VfB Friedrichshafen (28. August) ein nicht öffentliches Testmatch. Vom 4. bis 8. September organisiert der TVR das AOK-Volleyballcamp, in der Zeit spielt der TVR gegen den FT Freiburg, kurz danach beim Ligakonkurrenten United Volleys Rhein-Main. Das erste öffentliche Testspiel ist am 16. September gegen den TSV Herrsching in der Reutlinger Oskar-Kalbfell-Halle. Zwei Wochen später spielt der TVR fast schon traditionell in Amriswil. Die Schweizer kommen dann am 1. Oktober zum öffentlichen Testspiel in die Tübinger Paul Horn-Halle. Der letzte Test vor der Bundesliga-Saison ist am 7. Oktober beim LUK-Cup in der Großsporthalle in Bühl.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.08.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Fußball-Bezirksliga Rauswurf im Ermstal
Basketball-Trainer Robin Eberwein „Ich lebe meinen Traum“
Fußball-Oberliga Torschüsse trainiert
Fußball-Landesliga SV 03 beim Kellerduell
Basketball-Bundesliga Raus aus der Wohlfühl-Zone
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular