Bundestagswahl

AfD-Spitzenkandidatin Weidel mit 10,4 Prozent am Bodensee

Von dpa/lsw

Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel für den Bundestag hat in ihrem Wahlkreis am Bodensee 10,4 Prozent der Erststimmen erzielt.

AfD-Spitzenkandidatin Weidel mit 10,4 Prozent am Bodensee

Alice Weidel (AfD, l). Foto: Julian Stratenschulte/Archiv dpa/lsw

. Das ist etwa der gleiche Wert, den die AfD auch an Zweitstimmen bekam. Bundesweit sind das nach letzten Hochrechnungen um die 13 Prozent. Das Direktmandat am Bodensee ging zum dritten Mal in Folge an den CDU-Bundestagsabgeordneten Lothar Riebsamen, der auf 41,1 Prozent der Erststimmen kam. Weidel wird aber als Spitzenkandidatin im Land und im Bund trotzdem im Bundestag Mitglied werden. Sie hatte nach Parteiangaben Briefwahl gemacht.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


24.09.2017 - 23:01 Uhr