Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Nicht auch noch ein Uhland-Museum“

Ach ja, ein Kalenderle

„Nicht auch noch ein Uhland-Museum“, gab der jetzt in Berlin lebende und einst am Ludwig-Uhland-Institut beschäftigte Kulturwissenschaftler Prof. Gottfried Korff zu bedenken – und erhält nun eine Replik von einem hiesigen Germanistikprofessor.

28.12.2012

Schade, da ist ihm vor lauter herablassendem Reden über dies und jenes in Tübingen doch ganz entgangen, dass es eine sehr umfangreiche ’dingliche Hinterlassenschaft‘ gibt, gerade auch in Marbach, wo er hoffentlich auch schon mal am Uhland-Nachlass gearbeitet hat. Forschung von Korff über Uhland selbst ist mir bisher nicht bekannt geworden, nur etwas Kleineres zur Rezeption.

(Ach ja, und ein Kalenderle, lerne ich aus dem Artikel) – Hätte er doch nur die schöne Uhland-Ausstellung angeschaut, die von Studenten und Lehrenden des Deutschen Seminars, vom Leiter des Cotta-Archivs in Marbach und vom Stadtmuseum so kompetent und kreativ gestaltet wurde! Da hätte er genügend ’Hinterlassenschaften‘ sehen können.

Statt die Masse der Tübinger ’Events‘ noch durch die überflüssige Übergabeaktion einer überflüssigen ’Festschrift‘ (eigentlich eine Sammlung von Korff-Aufsätzen) zu vermehren, hätte er sich das ansehen sollen. Und ein „Uhland-Museum“ plant auch keiner, eine feste Erinnerungsstätte wäre dennoch schön. Berlin ist natürlich viel kuscheliger, und nicht überall ist man dort so gebildet, die Stadt von Hölderlin, Hauff, Uhland, Bloch, Jens, Küng und Bausinger zu kennen.

Georg Braungart, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.12.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb

Spendenaktion 2016

Das TAGBLATT sucht Projekte mit Finanzbedarf
Auf diese Konten können Sie spenden:
Kreissparkasse Tübingen
IBAN: DE94 6415 0020 0000 1711 11
Volksbank Tübingen
IBAN: DE91 6419 0110 0171 1110 01
Bitte vermerken Sie, wenn Sie ein bestimmtes der beiden Projekte unterstützen wollen, im TAGBLATT nicht erwähnt werden möchten oder eine Spendenquittung benötigen.

Die Zukunft des Bierkellers

Der Bierkeller, die Kultkneipe unter der Mensa Wilhelmstraße, soll nun doch trotz Campus-Umbau erhalten werden. Welcher Rettungsplan ist Ihr Favorit?
214 abgegebene Stimmen
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Medizintechnik - Schrittmacher der Region Neckar-Alb
Neueste Artikel
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-0
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934166
wip@tagblatt.de

Zum Kontaktformular