Schwerer Unfall in Walddorfhäslach

69-jähriger Rollerfahrer stirbt in der Klinik

Von ST

Ein Transporter erfasste am Montagmittag in Walddorfhäslach einen Rollerfahrer, der später seinen Verletzungen erlag.

69-jähriger Rollerfahrer stirbt in der Klinik

Symbolbild: Franke

Ein 69-jähriger Rollerfahrer ist nach einem Verkehrsunfall am Montagmittag kurz nach 12 Uhr an der Kreuzung Stuttgarter Straße/K6717 und Weiherwiesen ums Leben gekommen.

Ein 53-jähriger Stuttgarter war mit seinem Kühltransporter auf der Straße Weiherwiesen unterwegs. An der Kreuzung zur Stuttgarter Straße wollte er diese geradeaus in Richtung Altenriet überqueren, missachtete jedoch die Vorfahrt des 69-Jährigen, der mit seinem Piaggio-Roller auf der Stuttgarter Straße von Walddorf in Richtung Häslach fuhr.

Der Rollerfahrer hatte keine Möglichkeit mehr zu reagieren. Er wurde auf der Kreuzung vom Transporter erfasst und lebensgefährlich verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung kam er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Dort verstarb er am Nachmittag.

In die Ermittlungen zum Unfallhergang wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Unfallverursachers. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 6000 Euro. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie für die Landung des Rettungshubschraubers musste die Kreuzung bis 14 Uhr mehrfach komplett gesperrt werden. Den Verkehr leiteten Polizeibeamte um.


Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

(c) Alle Artikel und sonstigen Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverbreitung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags Schwäbisches Tagblatt gestattet.


29.05.2017 - 17:01 Uhr