Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
 Tipps für die Vorbereitung
Bild: ©istock.com/jeffbergen
Autoreise

Tipps für die Vorbereitung

04.09.2017
  • PR

Bevor es auf große Fahrt in den Urlaub geht, gibt es einige Dinge, die berücksichtigt werden müssen. Denn während Urlaub für uns Menschen vor allem Erholung und Entspannung bedeutet, gilt dies nicht für das Fahrzeug. Die lange Strecke womöglich mit viel Gepäck und bei großer Hitze stellt das Fahrzeug auf eine harte Probe. Daher gehört zu den Vorbereitungen auch immer ein Check der Technik und der Flüssigkeitsfüllstände.

Reifen: Restprofil prüfen

Das Restprofil sollte mindestens noch 3 mm betragen, ansonsten ist noch vor der Reise ein Austausch fällig. Außerdem ist zu bedenken, dass auf der langen Fahrt noch weiteres Gummi gelassen wird. Tipp: mit einer 1-Euro-Münze kann die restliche Profiltiefe überprüft werden – verschwindet der Messingrand in den Reifenrillen, dann ist noch alles in Ordnung. Der Gesetzgeber verlangt übrigens ein Mindestprofil von 1,6 mm.

Flüssigkeiten: Füllstände kontrollieren

Neben dem Kraftstoff halten die Motorflüssigkeiten das Fahrzeug am Laufen. Dazu gehören das Motoröl sowie die Brems-, Kühl- und Kupplungsflüssigkeiten. Selbst neuere Motorenmodelle verbrauchen auf langen Fahrten etwas Öl. Daher ist es auch so wichtig, den Bestand regelmäßig zu kontrollieren. Außerdem empfehlen Experten etwa 1 l Motoröl auf die Reise mitzunehmen. Die Öle an den Tankstellen sind nicht nur im Ausland oftmals qualitativ minderwertig und nicht optimal gelagert. Daher ist es besser sich ein größeres Gebinde im Fachhandel zu kaufen. Nicht jedes Öl ist für jeden Motor geeignet. Auskunft geben die Betriebsanleitung und auch der Ratgeber von kfzteile24.de. Schließlich verlängert qualitativ hochwertiges Öl die Lebensdauer des Motors. Kühlflüssigkeit kühlt den laufenden Motor, daher sollte auch hier ein Blick auf den Ausgleichsbehälter geworfen werden. Hierbei sollte der Motor allerdings nicht heiß und ausgeschaltet sein. Bei einer Temperatur von 20 °C muss sich der Stand zwischen den beiden Markierungen Minimum und Maximum bewegen. Ausschließlich Fahrzeuge mit einer manuellen Schaltung benötigen Kupplungsflüssigkeit. Auch hierfür gibt es einen separaten Flüssigkeitsbehälter, der ein Sichtfenster mit den Füllständen besitzt. Einer ähnlichen Kontrolle unterliegt auch das Servolenkungsöl.

Bremsen: auf Verschleiß prüfen

Im Anschluss erfolgt eine Prüfung der Bremsklötze, indem ein Blick auf die Verschleißmarkierungen geworfen wird. Hierfür ist es nicht erforderlich, dass die Räder abmontiert werden.

Fahrzeugbeleuchtung: Prüfung auf Funktion

Für die Kontrolle der Fahrzeug Beleuchtung müssen zwei Personen vorhanden sein. Bei aktivierter Zündung werden sämtliche Leuchten – angefangen vom Standlicht bis hin zu den Nebelschlussleuchten eingeschaltet und auf Funktion überprüft. Dasselbe betrifft natürlich auch das Bremslicht.

Beladung: maximales Fahrzeuggewicht beachten

Im Fahrzeugschein und somit der Zulassungsbescheinigung Teil I steht, wie viel Zuladung das Fahrzeug hat. Daran sollte bereits Kofferpacken gedacht werden, denn gemäß einer Statistik vom ADAC dürfen bei den meisten Fahrzeugen lediglich 400 bis 500 kg zugeladen werden. Da das Gewicht der Passagiere hier mitzählt, ist das Limit besonders bei Familien alleine durch Mitfahrer schnell erreicht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.09.2017, 11:38 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular